Themenseiten

sind redaktionell gestaltete Einstiegshilfen zu relevanten redligionpädagogischen Fragen und Themen. Unterrichtenden in Schule und Gemeinde werden hier ausgewählte Materialien zusammengestellt, die ihnen einen Einstieg in das Thema und erste Ideen für die Unterrichtsvorbereitung liefern. Auf dieser Seite finden sie alphabetisch geordnet alle Links zu unseren Themenseiten im Materialpool und sowie eine Auflistung der neuesten Themen.

 

Alphabetische Liste Abraham Advent Allerheiligen, Allerseelen, Halloween Buddhismus Erntedank Flüchtlinge Gleichnisse Himmelfahrt Josef Kirchenjahr Luther Martin von Tours Mose Nikolaus Passion Pfingsten Reformation Reformationsjubiläum Reformationstag rpi-impulse 4/2017 Schulgottesdienste Themenseite Buß- und Bettag Trauer in der Schule Valentinstag Weihnachten

Die neusten Themenseiten:

Nikolaus

Der Weihnachtsmann ist eine Weiterentwicklung der Nikolausfigur zu einer Werbefigur und steht für die Aufforderung zum Konsum. Nikolaus jedoch war der Bischof von Myra, in der katholischen Kirche wird er als Heiliger verehrt. Er gilt als der Schutzpatron der Kinder, Schüler und Schiffsleute, der Landespatron Russlands und Lothringens. In der Erinnerung an ihn wird dazu …

Weihnachten

Das Wort Weihnachten leitet sich von “Ze den wihen nahten”  –  “zu den Heiligen Nächten” ab. In der Wahrnehmung vieler Menschen ist es das wichtigste christliche Fest. Andererseits hat es sich durch die lange Vorbereitungszeit im Advent mit vielen Veranstaltungen und Weihnachtsmärkten und das Geschenkekaufen sowie die familiären Anforderungen so aufgebläht, dass dahinter die eigentliche …

Advent

Das Wort Advent geht auf das lateinische “adventus” zurück, das übersetzt “Ankunft” heißt und auf die Geburt Christi hinweist. Die Christen bereiten sich in dieser Zeit auf das Geburtsfest Jesu (25. Dezember) vor und denken an die Wiederkunft Christi am Ende der Welt. Die Kirche bezeichnet den Advent daher als eine Zeit “freudiger Erwartung”. Für …

rpi-impulse 4/2017

Religiöse Kommunikation in der Schule Schule ist kein spiritueller Ort. Es ist ein durchorganisiertes leistungsorientiertes staatliches Gebilde. Gleichzeitig möchte Schule auch Lebensraum für Kinder sein. Persönlichkeitsbildung ist ein Leitbild. Wo hat hier Religion – über den Religionsunterricht hinaus – einen Ort? Zum Heft

Themenseite Buß- und Bettag

Der Buß- und Bettag ist für evangelische Christen ein Tag der Besinnung und Neuorientierung im Leben. Der Gedenktag dient dem Nachdenken über individuelle und gesellschaftliche Irrümer. Der protestantische Buß- und Bettag, erstmals 1532 im mittelalterlichen Straßburg offiziell eingeführt, wurde 1995 zur Finanzierung der Pflegeversicherung in allen Bundesländern außer in Sachsen als gesetzlicher Feiertag ersatzlos gestrichen. …

Martin von Tours

Martin von Tours wurde um 316 geboren. Er war römischer Legionär und trat aus der Armee aus, nachdem er sich hatte taufen lassen. Er wurde Priester und gründete 361 in Liguge das erste Kloster des Abendlandes. 371 wählte ihn das Volk zum Bischof von Tours. Er gilt als personales Bindeglied zwischen Rom und Franken. Bekannt …

Allerheiligen, Allerseelen, Halloween

An Allerheiligen wird in der Katholischen Kirche an alle Heiligen, Märtyrer und Verstorbenen gedacht. Die Gräber auf den Friedhöfen werden von den Angehörigen geschmückt, bei Katholiken wird das “Seelenlicht” entzündet, das auch noch am darauf folgenden Allerseelentag leuchtet; es ist das Symbol des “Ewigen Lichtes”, das den Verstorbenen leuchtet. Halloween, All Hallows Eve, also der …

Mose

Eine der wichtigsten Erinnerungen des Judentums, die Befreiung aus der Sklaverei in Ägypten, ist an die Person des Mose gebunden. Entsprechend hochrangig ist seine Stellung im Alten Testament: niemand ist Gott je so nahe gekommen wie er, seine Autorität überstrahlt alles. Er übermittelt am Gottesberg die Zehn Gebote und führt das Volk Israel in das …

Josef

Unter den Erzvätererzählungen nimmt die Josefsgeschichte durch ihre Länge, Geschlossenheit und literarische Einheitlichkeit eine Sonderstellung ein. Josef wird als kluger, umsichtiger und gottesfürchtiger Mann beschrieben, in dessen Leben Gott im Stillen wirkt. Gott ist ständig gegenwärtig, auf die selbstverständlichste Weise, ohne dass dies besonders betont wird. Er wirkt verborgen im Herzen der Menschen. Die Josefsgeschichte …

Erntedank

In allen Religionen gibt es Bräuche, die Ernte als Gottesgeschenk zu betrachten und zu feiern. Schon Kain brachte Gott in der Genesis Opfer dar. Im Christentum ist das erste Erntefest im 3. Jahrhundert belegt. Meist ist das Erntedankfest Anfang Oktober. Gefeiert wird es mit unterschiedlichsten Bräuchen wie dem Almabtrieb von bekränzten Tieren ins Tal oder …