Ein-Sichten: Buch und Medienvorstellungen

Anzahl der Materialien: 70 Material Aufrufe insgesamt: 57026
| Anzahl der Materialien: 70 | Material Aufrufe insgesamt: 57026 |

Unsere Praxishilfen

Treffer

Dem Judenhass und Antisemitismus Einhalt gebieten – Laupheimer Gespräche 2018

Bildquelle: 1.bp.blogspot.com

Buchbesprechung von Dr. Reinhard Kirste

Das Jüdische Museum im Schloss Großlaupheim (südlich von Ulm) bietet nicht nur beeindruckende Zeugnisse aus der (vergangenen) jüdischen Welt Württembergs, sondern ist auch zu einem Ort des intensiven Gesprächs zur (christlichen) Begegnung mit dem Judentum in heutiger Perspektive geworden. Angesichts des beängstigend zunehmenden und öffentlich tolerierten Antisemitismus machen die AutorInnen der Laupheimer Gespräche 2018 deutlich,…

Dalai Lama / Michael von Brück: Mut zum Wagnis und Mut zur Bescheidenheit

Bildquelle: 1.bp.blogspot.com

Buchbesprechung von Dr. Reinhard Kirste

Der evangelische Theologe Michael von Brück und der in der tibetisch-buddhistischen Tradition lebende Dalai Lama trafen sich im Jahre 2018 zu einem Gespräch im indischen Exil des Dalai Lama. Im Horizont ihrer jeweiligen religiösen Tradition entwickelte sich eine beeindruckend tiefe interkulturelle und interreligiöse Kommunikation. Angesichts vieler abzusehender Unwägbarkeiten und Gefährdungen im Blick auf die Zukunft…

Monika und Udo Tworuschka: Islam – Dialog statt Konfrontation

Bildquelle: 1.bp.blogspot.com

Buchrezension von Reinhard Kirste

Das Autorenpaar Tworuschka setzt mit diesem Thesenbuch den zunehmenden Abgrenzungsmechanismen, Feindbildern und Verschwörungstheorien im Blick auf den Islam eine sachgerechte und keineswegs unkritische Orientierung entgegen. Die beiden bemängeln die verkürzte Wahrnehmung „des“ Islam, besonders in den öffentlichen Islamdebatten. Dass diese universale Religion – und damit auch der Koran – Teil Europas ist, belegen sie darum…

Impulse aus der Reformationszeit für die Begegnung mit dem Islam heute – ein Diskurs

Bildquelle: 1.bp.blogspot.com

Buchbesprechung

Das Impulspapier der EKD „Reformation und Islam“ von 2016 hat die ambivalenten Möglichkeiten reformatorischer Erfahrungen für den christlich-islamischen Dialog ins Spiel gebracht. So erscheint die Geschichte der Reformation angesichts der Begegnung mit dem Islam höchst problematisch angesichts der politischen, gesellschaftlichen und kirchlichen Konstellationen der damaligen Zeit: Gefahr der türkischen Invasionen, soziale Auseinandersetzungen, Streit zwischen Papst,…

Michael Blume: Antisemitismus – die unterschätzte Bedrohung

Ein-Sichten: Buch- und Medienvorstellungen der InterReligiösen Bibliothek (IRB)

Michael Blume: Warum der Antisemitismus uns alle bedroht. Wie neue Medien alte Verschwörungsmythen befeuern. Der Religionswissenschaftler Michael Blume, seit 2018 Antisemitismusbeauftragter des Landes Baden-Württemberg, hat bereits mit seinem Buch „Die Krise des Islam“ (2017) gängige Klischees und Vorurteile im Blick auf den Islam – die zweite Abrahamsreligion neben Judentum und Christentum – in Frage gestellt.…

Interkulturelle Erweiterungen der “Moderne”

Rezension des Buches "Die Moderne im interkulturellen Diskurs

Die Autoren aus Europa, Lateinamerika und der Arabischen Welt nehmen den philosophisch geprägten Diskurs über die Moderne so auf, dass sie den eurozentristischen Blick zugrunsten eines erweiterten Verständnisses von Moderne ändern. Dadurch bekommen die eigenständigen (post-)kolonialistischen Entwicklungen in diesen Ländern ein erhebliches Gewicht - auch im Sinne einer interkulturellen Globalisierung. Diese bezieht die indigenen Traditionen…

Die Erfindung Gottes – Die Reise zu den Quellen des Monotheismus

Buchbesprechung auf Ein-Sichten

Wie JHWH zum einzigen Gott wurde Judentum, Christentum und Islam haben eine Gottesgeschichte, die eine lange Entwicklung hinter sich hat. Thomas Römer (geb. 1955) von der Universität Lausanne beschreibt unter Heranziehung der biblischen und außerbiblischen literarischen und archäologischen Quellen. Er ist ein international bekannter Forscher zum Alten Testament, zugleich Professor für Bibelwissenschaften am renommierten „Collège…

Buch des Monats November 2018: SAID – sensibler Chronist, lyrischer Brückenbauer, herausfordernder Denker

Buchbesprechung

Auf dieser Seite stellt Prof. Dr. Reinhard Kirste den iranischen Schriftsteller SAID und seine Werke vor. Ausführlicher geht er dabei auf das Buch "Ich - Jesus von Nazareth" ein. SAID gehört zu den engagierten Dichtern, sowohl was die politischen Probleme als auch die religiösen Fragen betrifft. Seine Freiheit des Denkens hat ihm ein unruhiges Leben…

Die Ursprünge der jüdischen Mystik

Rezension des gleichnamigen Buches von Peter Schäfer

Der Judaistik-Professor Peter Schäfer hat ein beeindruckendes Werk zu den Anfängen der jüdischen Mystik vorgelegt. Ausgehend von der Thronwagenvision in Ezechiel 1 spannt sich der apokalyptische Bogen über die apokryphen Henochschriften, Qumaran, Philo, Johannesoffenbarung und Rabbinen-Auslegung bis zur vorkabbalistischen Merkava-Mystik im frühen Mittelalter.

Paul Knitter: Theologische Grenzüberschreitungen und interreligiöse Lernbewegungen

Rezension des Buches: Ohne Buddha wäre ich kein Christ

Das neueste und zugleich persönlichste Buch des amerikanischen pluralistischen Theologen Paul Knitter wird einmal unter theologisch-hermeneutischen Bedingungen und dann im Blick auf Konsequenzen für das interreligiöse Lernen untersucht. Es ist ein Anstoß, im eigenen Chritsein, die Türen für die interreligiöse Begegnung noch weiter zu öffnen. Es wurde zugleich als Buch des Monats Januar 2013 der…