Dienste
Treffer

Schabbat Schalom, Alexander0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Universität des Saarlandes
Karlo Meyer

Christlich-jüdische Begegnung in der Grundschule
Karlo Meyer, Christian Neddens, Monika Tautz, Mo Yanik Schabbat Schalom, Alexander! Christlich-jüdische Begegnung in der Grundschule 1.Auflage 2016 80 Seiten mit 86 Abbildungen und digitalem Zusatzmaterial kartoniert ISBN 978-3-525-77016-0 Vandenhoeck & Ruprecht 12,75 Euro (o.G.)   “Dies ist ein Buch der Begegnung. Die Autorinnen und Autoren betonen die Chancen, die heute darin liegen, dass Kinder…

Schlagworte: Judentum, Interreligiöser Dialog, Christentum

Selbstreflexion und Perspektivverschränkungen: eine jüdische Perspektive0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2009
Artikel von Alexa Brum  

Schlagworte: Judentum, Interreligiöser Dialog

Werte und Religion0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2007
Artikel von Hans Joas

Schlagworte: Wertorientierung, Religion, Interreligiöser Dialog, Ökumene, Wertevermittlung

Mit muslimischen Kindern zur evangelischen Kita0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Artikel
“Im Berliner Stadtteil Wedding hat sich die religiöse Zusammensetzung stark verändert: Christen sind in der Minderheit, zahlreiche muslimische Einwanderer sind hierhin gezogen, es gibt viele soziale und wirtschaftliche Probleme. Das alles kommt zusammen in der evangelischen Kita Stephanus – die auch von muslimischen und konfessionslosen Kindern besucht wird.” Artikel auf der Seite von Deutschlandradio Kultur,…

Schlagworte: Interreligiöser Dialog

InterReligiöse Arbeitsstelle INTR°A0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

INTR°A
Reinhard Kirste

Interreligiöse Zusammenarbeit
Die Interreligiöse Arbeitstelle (INTR°A) e.V. ist der Zusammenschluss von Theologlnnen, PädagogInnen, Ökonomlnnen und anderen Interessierten, die durch Begegnungen und Publikationen den interreligiösen Dialog fördern wollen. Der Gedanke von Toleranz und Versöhnung soll umfassend gefördert werden. Bewahrung, Vertiefung und Förderung der eigenen religiösen Identität und Spiritualilät sind dabei Grundlage eines weiterführenden Dialogs, der danach fragt, was…

Schlagworte: Toleranz, Interreligiöser Dialog, Ökumene, Versöhnung, Weltreligionen, Konfessionen

“Ich lege meine Hand auf meinen Mund”. Gottesbeziehung und menschliche Souveränität im Buch Hiob0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutscher Koordinierungsrat

Rabbiner-Brandt-Vorlesung 2008
Heute gibt es in der Bundesrepublik mehr als 80 lokale und regionale Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, in denen sich Menschen engagieren, die die in der Präambel genannten Ziele und Aufgaben bejahen, insbesondere Christen verschiedener Bekenntnisse und Juden unterschiedlicher Tradition. Der Deutsche Koordinierungsrat vertritt als bundesweite Vereinigung diese Gesellschaften auf nationaler und internationaler Ebene. Anlässlich des…

Schlagworte: Hiob, Interreligiöser Dialog, Gotteserfahrung

Christliche-Muslimische Begegnungen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

rpi-virtuell
Manfred Spieß

Karlo Meyer: Lea fragt Kazim nach Gott. Eine Buchempfehlung
Dieses Buch geht „dicht ran“. Schon das sympathische Titelfoto läßt erahnen, dass diese Beschreibungen christlich-muslimischer Begegnungen von besonderer Art sind. Lea und Kazim werden mit ihren Familien vorgestellt. Diese nehmen auch mehr oder weniger aktiv an dem dialogischen Prozess teil. In großer Offenheit werden hier privat-familiäre, schulische und religiöse Bezüge in den interreligiösen Dialog eingebracht.…

Schlagworte: Islam, Interreligiöser Dialog, Kirche, Moschee, Gebet, Gott