Deutschlandradio

Treffer

Warum flieht die heilige Familie nach Ägypten?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio
Thomas Söding

Interview mit Prof. Dr. Thomas Söding, Deutschlandfunk Kultur 25.12.2016
Weil König Herodes alle kleinen Jungen töten will, flieht die heilige Familie kurz nach Jesus’ Geburt nach Ägypten. Das Matthäusevangelium erzählt davon, die Apokryphen schmücken die Geschichte aus. Der Theologe Thomas Söding über die religiöse und historische Bedeutung der “Flucht nach Ägypten”.

Schlagworte: Ägypten, Weihnachten, Flucht, Heilige Familie, Josef, Maria, Historischer Jesus

Jesus im Koran – Maryams Sohn0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Christlich-Islamisches Gespräch
Die Geburt Jesu wird im Koran geschildert: ohne Krippe, dafür mit Marias Wehen. Das Neugeborene kann sofort sprechen und gilt als Wort Gottes. Die Theologen Mouhanad Khorchide und Klaus von Stosch erklären, warum Jesus besonders wertgeschätzt wird … Der ausführliche Artikel stellt neue Erkenntnisse über den Koran vor und ist Ertrag einer intensiven christlich-islamischen Forschung…

Schlagworte: Islam, Koran, Jesus, Interreligiöser Dialog, Maria

Jesus, ein Jude aus Nazareth0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Historische Einordnungen christlich und jüdisch
Er ist der vielleicht einflussreichste Mensch der Geschichte: Jesus von Nazareth. Es gibt viele Erzählungen über ihn, doch kaum gesicherte historische Erkenntnisse. Klar scheint: Der historische Jesus war durch und durch jüdisch, und er wollte nie etwas anderes sein. … In diesem Beitrag kommen drei Theologen zu Wort: Annette Merz (ev.), Stefan Schreiber (kath.) und…

Schlagworte: Historischer Jesus, Jesus

Kooperative Lerngruppen im Religionsunterricht0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Neue Wege
Wer evangelisch ist, muss andere Dinge über den Glauben wissen als die katholischen Schülerinnen und Schüler. So wurde lange gedacht, deshalb nach Konfession getrennt. Nun experimentieren Schulen mit gemeinsamem Religionsunterricht, aber nicht alle Bischöfe machen mit.

Schlagworte: konfessionell-kooperativer Religionsunterricht

Die Bedeutung von Dschihad0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Erläuterung von Sure 2 Vers 218
Das Wort Dschihad wird meist mit Heiliger Krieg in Verbindung gebracht. Das trifft jedoch nicht den Sinn. Vielmehr gilt: Dschihad steht für die grundlegendste ethische Botschaft von Religion: Strebt danach, das Gute zu tun, indem ihr das Böse überwindet! Ein Audio- und Textbeitrag des Deutschlandfunks aus der Reihe: Koran erklärt.

Schlagworte: Dschihad, Koran

Neuer Glaube neues Glück?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Drei junge Konvertitinnen im Portrait
Cat Stevens hat es getan, Heinrich Heine, Marilyn Monroe und viele andere: Sie haben das Bekenntnis gewechselt, sind von einer Religion zur anderen konvertiert. Wenn Konversionen bekannt werden, erregen sie oft Aufsehen. Genaue Zahlen gibt es auch kaum, nur Schätzungen.- Dieser ausführliche Beitrag bietet zahlreiche Äußerungen junger Menschen aus verschiedenen Religionen. Wertvolles authentisches Material!

Schlagworte: Religionen, Glaube, Konversion, Bekenntnis

Jede zweite Schwarze in Deutschland rassistisch beleidigt0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Eoropaweite Umfrage
Rassismus und Diskriminierung sind für viele Schwarze in Europa eine Tatsache – eine Studie liefert neue Zahlen dazu.

Schlagworte: Rassismus, Diskriminierung

Interreligiöses Lernen in deutschen Klassenzimmern0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

“Auf dem Stundenplan”, Deutschlandfunk vom 12.05.2017
Längst ist Deutschland eine multikulturellen Gesellschaft, das zeigt sich auch in den Schulen. Doch statt kulturelle Zuschreibungen zu hinterfragen, bediene Schule diese zu oft und verfestigte Vorurteile, sagen Kritiker. Kategorien – etwa der “Migrationshintergrund” – spielten auch in der Wahrnehmung der Lehrer eine Rolle.

Schlagworte: Interreligiöses Lernen, Hamburger Modell

Welche Farbe hat das Paradies?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Marc Chagall und die Religion
Marc Chagall gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. 1887 in Russland geboren, wuchs der Maler in der chassidisch-jüdischen Umgebung auf und hat sich in seiner Kunst ein Leben lang mit religiösen Motiven beschäftigt.

Schlagworte: Marc Chagall, Bibel, Kunst, Judentum

Welche Farbe hat das Paradies?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Marc Chagall und die Religion
Marc Chagall gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. 1887 in Russland geboren, wuchs der Maler in der chassidisch-jüdischen Umgebung auf und hat sich in seiner Kunst ein Leben lang mit religiösen Motiven beschäftigt. Dieser Artikel geht besonders auf die von Chagall gestalteten Fenster in der St. Stephans-Kirche in Mainz ein.

Schlagworte: Chagall, Judentum