Deutschlandradio

Treffer

Wenn die Welt zusammenbricht – Krisenintervention0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Bericht über Notfallseelsorge
Jürgen Röhr engagiert sich in der Notfallseelsorge/Krisenintervention Berlin. Er ist einer von 140 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in der Stadt, die Menschen in unerwarteten Ausnahmesituationen beistehen. Der ehemalige Polizist wird alarmiert, wenn sich Unfälle, Katastrophen oder Verbrechen ereignet haben. Wenn für die Betroffenen die Welt zusammenbricht.

Schlagworte: Krise, Seelsorge

Nur eine beschnittene Frau ist rein? Frauen in Guinea gegen die Genitalverstümmelung0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Artikel auf Deutschlandradio Kultur
Hadja Kaba kommt zweimal im Jahr für ein paar Wochen aus ihrer Wahlheimat Berlin in ihre alte Heimat. Hier engagiert sie sich mit ihrem Verein “Mama Afrika” gegen die weibliche Genitalverstümmelung. Die energische Frau mit den vielen kleinen Zöpfchen selbst ist beschnitten. Auch sie wusste bis zu dem Tag ihrer Beschneidung nicht, was das ist,…

Schlagworte: Afrika, Beschneidung, Sexualität

Rap gegen Verstümmelung0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Frauenbeschneidung in Senegal
Ein Viertel der Frauen in Senegal soll beschnitten sein. In den Städten geht die Beschneidung zurück, nicht aber auf dem Land. Seit Jahren tourt die Rapperin Sister Fa durch ihr Heimatland, um dort mit ihrer Kunst über die Folgen der Beschneidung aufzuklären.

Schlagworte: Afrika, Beschneidung, Kinderrechte, Mädchen

Der Nächste, bitte!0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Gelebte Nächstenliebe (Folge 1)
“Er stellt einen vor schwierigen Fragen, der Nächste, den das jüdisch-christliche Gebot der Nächstenliebe meint. Wie können wir ihm begegnen? Wohin führt es, wenn wir uns des Nächsten annehmen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die neue Serie.” (Serie zur Nächstenliebe auf Deutschlandradio Kultur)

Schlagworte: Nächstenliebe

Hamburg und die Muslime0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Der hanseatische Weg beim Religionsunterricht
Hamburg hat eine kleine Revolution gewagt. Ähnlich wie mit den christlichen Kirchen sollen auch mit den muslimischen Verbänden Rechte und Pflichten geregelt werden. Konsequenzen hat der Vertrag auch für den Religionsunterricht, dessen Hamburger Weg bundesweit einmalig ist.

Schlagworte: Hamburg, Religionsunterricht

– Von den christlichen Wurzeln der Menschenrechte0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Beitrag auf Deutschlandfunk Kultur vom 10.12.2011
Was verdanken die Menschenrechte dem christlichen Weltbild? Und gelten sie auch in den Kirchen? Freiheit, Gleichheit und Solidarität seien in der christlichen Botschaft tief verankert, sagt die Theologin Ingeborg Gabriel.

Schlagworte: Menschenrechte, Christentum

70 Jahre UN-Erklärung – Menschenrechte contra Islam?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Ein Artikel im Deutschlandfunk zu 70 Jahren UN-Erklärung
Die 1948 beschlossene Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde von Beginn an kritisiert: Sie würde nur westliche Werte berücksichtigen. Islamische Staaten verabschiedeten deshalb eine eigene Erklärung. Die orientiert sich an der Scharia – ohne zu sagen, was damit genau gemeint ist.

Schlagworte: Islam, Menschenrechte

Antisemitismus – “Der Begriff taugt nicht”0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Interview mit dem Historiker Michael Wolffsohn
Wann sollte man von antisemitisch, wann von antijüdisch sprechen? Der Begriff Antisemitismus sei “schwer und schwammig”, sagte der Historiker Michael Wolffsohn im DLF. Er plädiert für eindeutige Begriffe: “Wenn du Fritz meinst, dann sollst du Fritz sagen.”

Schlagworte: Antisemitismus

Keine Minute ist beliebig0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Christliches Zeitverständnis
Auf den Spuren der christlichen Sicht auf die Zeit. Dieser Beitrag informiert über die Entstehung des Kalenders, die liturgischen Zeiten und die eschatologische Verwobenheit des Zeitverständnisses. Im RU der Oberstufe können hier historische und religiöse Linien eingeordnet werden.

Schlagworte: Liturgie, Kirchenbau, Kalender, Religionsgeschichte

Der Fundamentalismus der IS-Terroristen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Deutschlandradio

Religion und Gewalt
Haben wir es seit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 mit einer neuen Ära “religiöser Gewalt” zu tun? Wie hat sich das Verhältnis von Religion und Gewalt historisch entwickelt? In diesem Artikel wird die fundamentalistische Sichtweise der Religionen gut dargestellt und eingeordnet.

Schlagworte: Fundamentalismus, Terrorismus