Treffer

APuZ: Gentechnik

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) 2022/34-35, Veröffentlichung der bpb

Seit zehn Jahren erleben wir eine Revolution. Im August 2012 beschrieben die Mikrobiologin Emmanuelle Charpentier und die Biochemikerin Jennifer Doudna in der Zeitschrift „Science“ eine Methode, um mithilfe eines bakteriellen Abwehrsystems bestimmte DNA-Abschnitte zu schneiden: die „Genschere“ CRISPR/Cas9. Sie erlaubt einen relativ leicht zu handhabenden und vor allem punktgenauen Eingriff ins Erbgut, um einzelne Bausteine…

Mythos, Logos und Schmidts Schwurbelfächer (Mem War III)

Das Pamphlet brandmarkt, ohne unfair zu werden, Harald Schmidts kürzliche Äußerung zu den Geisteswissenschaften als unglaublichen rhetorischen Fehltritt.

Wirklich gute Studenten, die etwas für die Gesellschaft Sinnvolles auf die Beine stellten, seien keine Geisteswissenschaftler. "Mathematik oder Physik", "kein Schwurbelfach" seien ihre Leidenschaft. Wohin aber gerät eine Gesellschaft, die sich nur auf die Analyse des materiellen Seins oder die Logik konzentriert und den Menschen als soziales, psychisches, politisches oder religiöses Wesen, dem eine unverlierbare…

Wo Gott wohnt: Astrophysiker Falcke über Schöpfung, Urknall und Weihnachten

Bildquelle: www.sonntagsblatt.de

Sonntagsblatt - 360 Grad evangelisch vom 6. Dezember 2021

Für den Astrophysiker Heino Falcke, der am ersten Foto eines schwarzen Lochs mitgearbeitet hat, sind Glaube und Naturwissenschaften eng miteinander verbunden. Die Frage, ob ein Schöpfer unseren Planeten gestaltet hat, oder ob er zufällig entstanden ist, wird seiner Meinung nach nie beantwortet werden, und woran wir glauben, ist uns überlassen.