Treffer

Identität – ein Begriff in der Krise (Anthropologie / Anforderungssituation im Christlichen Religionsunterricht)

Bildquelle: images.unsplash.com

Eine sehr freie Adaption von Bonhoeffers "Wer bin ich?"

Nach dem vermeintlichen Tode Gottes sucht der moderne Mensch nach Identität. Die Kultur hat einiges zu bieten, was nur in Chaos und Kummer endet. Bonhoeffers Antwort auf die Identitätsfrage ist noch immer eine Option zum Nachdenken, obwohl sie schon älter als drei Wochen ist.  

Zur Liebe auf dem Hintergrund aufgeklärter Anthropologie und Pädophilie

Das Material zieht Verbindungslinien zwischen geistigen Entwicklungen seit 1968 und emotionalem Kindesmissbrauch.

Freuds Ödipuskomplex sowie im Fahrwasser von 1968 beispielsweise Dawkins Menschenbild und Lausters Programm der freien Liebe sind populäre Anschauungen, die jahrzehntelang westliche Kultur geprägt haben. Diese Kultur kommt zum Ausdruck in Popmusik und alltäglicher Soapkultur. Als Folge davon wird Ehe oft als eine überholte Institution gesehen, die den Menschen an seiner freien Entfaltung hindere. Leidtragende…

Religionskritik einfach erklärt

Kreatives Projekt im Religionsunterricht der Oberstufe

Das Projekt “Religionskritik einfach erklärt” ist in einen Oberstufenkurs im 12.Jahrgang während des Distanzunterrichts entstanden und wurde innerhalb von 5-6 Wochen durchgeführt. Mit geübten Schülerinnen und Schülern mag das sogar schneller gehen. Dieses Padlet diente den Schülerinnen und Schüler als ständige Informationsquelle, Hilfestellung und Kommunikationsplattform während der Projektarbeit. Die Struktur mit ihren zusätzlichen Materialien möchte Julia Glage interessierten RU-Kolleg:innen aus…