Dienste
Treffer

Meditativ-spirituelle Übungen aus psychologischer Sicht0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Bonifatiuswerk
Michael Utsch

Artikel von Michael Utsch, EZW, in “Lebendiges Zeugnis 3/2018”

Michael Utsch betrachtet das Thema in seinem Artikel unter folgenden Abschnitten: Boom spiritueller Methoden in der Psychotherapie Zur Vernachlässigung der christlichen Tradition Psychologische Meditationsforschung Die Bedeutung der Übung Unterschiedliche Zielsetzungen der Meditation  

Schlagworte: Meditation, Psychologie

Irritierendes Lichtgeflacker0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

zeitzeichen
Michael Utsch

Ein psychologischer Widerspruch – warum die Seele Gottesbilder braucht

Artikel im ‘Zeitzeichen 12/2010’: Zur Kommunikation und Kontaktpflege benötigtdie menschliche Seele innereBilder vom Gegenüber. Die Erfahrung zahlreicher Gottsucherlehrt hingegen, dass man sich der göttlichenAllmacht nur bildlos annähern kann. Diesen bleibendenWiderspruch gilt es im Hinblickauf die Psychologie des Gottesbildesauszuhalten, sagt Michael Utsch,Theologe und Psychologe bei der EvangelischenZentralstellefürWeltanschauungsfragen.  

Schlagworte: Gottesbild, Seele, Psychologie

Der Psycho-Prophet0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Psychologie heute
Michael Utsch

Buchbesprechung von Michael Utsch, EZW

Jordan Peterson war mit seinem Selbsthilfebuch 12 Rules for Life auf einer ausverkauften Welttournee und betreibt einen YouTube-Kanal mit über 1 Million abonnenten. Nun liegt seine wissenschaftliche Grundlagenarbeit “Warum wir denken, was wir denken. Wie unsere Überzeugungen und Mythen entstehen” auf Deutsch vor. Michael Utsch vom EZW legt in Psychologie heute 8/2019 eine Rezension vor.…

Schlagworte: Psychologie, Selbsthilfe, Denken, Mythen

“Vertrauen in das Unsichtbare”0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Psychologie heute
Michael Utsch

Artikel in ‘Psychologie heute’ 1/2019

Weltweit glaubt die Mehrzahl der Menschen an einen Gott oder eine höhere Macht. Warum ist das so? Michael Utsch im Gespräch mit dem französischen Neuropsychiater und Resilienzforscher Boris Cyrulnik.

Schlagworte: Gott, Gottesbild, Psychologie, Neurologie, Resilienz, Religion, Glaube

Werner Stangls Arbeitsblätter0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Werner Stangl

Informationstexte

Dr. Werner Stangl arbeitet als Gastdozent am Institut für Pädagogik und Psychologie der Johannes Kepler Universität Linz. Er hat seine umfassenden Materialien erfreulicherweise online gestellt. Sie sind vor allem im Bereich Psychologie und Pädagogik angesiedelt, ein Blick auf die Seite lohnt sich auf jeden Fall!

Schlagworte: Aggression, Angst, Psychologie, Pädagogik, Entwicklungspsychologie, Emotion, Denken, Erziehung, Forschung, Konzentration, Lernen, Medien

Religion macht stark – Glaube und Psychologie0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

HR

Sendung 02 Funkkolleg Religion Macht Politik

“Kommen wir Menschen als religiöse Wesen auf die Welt? Gehört die Suche nach Sinn und nach größeren Zusammenhängen sozusagen zu unserer biologischen Grundausstattung?” In dieser Folge werden unterschiedliche Positionen vorgestellt. Schwerpunkte sind Glaube, Gesundheit, Sinnfragen und Fundamentalismus. Neben der Sendung (25 Min.) werden auch Zusatzmaterialien zum freien Download angeboten.

Schlagworte: Podcast, Gesundheit, Glaube, Psychologie

Polyamorie und potentielle Auswirkungen auf die Grundbedürfnisse von Kindern0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Der tabellarische Überblick misst potentiell positive wie negative Auswirkungen von Polyamorie auf die psychischen Grundbedürfnisse von Kindern in polyamoren Beziehungsstrukturen.

Der Überblick ist strukturiert nach besagten Grundbedürfnissen (Selbstwertsteigerung, Bindung, Kontrolle/Orientierung, Lustgewinn) sowie motivationalen Schemata (Annäherungs- wie Vermeidungsmustern). Insgesamt entsteht ein wenngleich differenzierter, doch eher negativer Eindruck zur Polyamorie.  

Schlagworte: Freie Liebe, Grundbedürfnisse, Psychologie, Kinder, Entwicklung, Offene Beziehung

Glücklich sein0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Glücksarchiv

Was ist Glück? Was verursacht Glück? Was bewirkt Glück? Wie kann man sein Glück steigern? Um diese und andere Fragen drehen sich die Beiträge auf der Seite “Glücksarchiv”.

Schlagworte: Glück, Psychologie, Pädagogik, Volkswirtschaft, Theologie

Transpersonale Psychologie0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

EZW

Lexikonartikel

Einführung der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen zur “Transpersonalen Psychologie”. Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen (EZW) ist die zentrale wissenschaftliche Studien-, Dokumentations-, Informations- und Beratungsstelle der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für Religionen und Weltanschauungen sowie religiöse Gegenwartskultur

Schlagworte: Psychologie, Seele

Schuld und Schuldgefühle – psychologische Sichtweisen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Theologische Fakultät der Universität Leipzig

Artikel

Artikel von Prof. Dr. Jürgen Ziemer, Institut für praktische Theologie, Universität Leipzig: 1. Schuld ist nicht Gegenstand der Psychologie 2. In der Psychologie geht es primär um Schuldgefühle 3. Psychologische Sachkenntnis hilft, wenn von Schuld zu reden ist 4. Emotionspsychologische Einsichten 5. Schuld und Scham 6. Existenzielle Schuld

Schlagworte: Psychologie, Schuld