Dienste
Treffer

Religiosität Jugendlicher in der Lebensstil-Perspektive0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Carsten Gennerich

Österr. Religionspädagogisches Forum (ÖRF)

Die Religiosität Jugendlicher ist in ihrer Ausprägung stark abhängig von ihren Erfahrungskontexten. Der Lebensstilansatz ermög-licht die Erfahrungskontexte Jugendlicher integrierend zu beschreiben, relevante Wirkzusammenhänge zu analysieren und religi-onsdidaktische Optionen zu reflektieren. Der folgende Text gibt einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand des Ansat-zes und vermittelt Einblicke in die Vielfalt religiösen Partizipationsverhaltens im Jugendalter

Schlagworte: Lebensstil, Werte, Religiosität, Jugendliche, Milieu

Wegbleiben, Abmelden, Austreten: Religionspädagogische Bewertung und Möglichkeiten des Umgangs mit einem Krisenphänomen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

THEO WEB
Carsten Gennerich

Artikel im Theo-Web 17/2018

Verschiedene Phänomene der Nichtpartizipation in der Jugendarbeit (Wegbleiben), im Religionsunterricht (Abmeldung) und der Kirche (Austritt) werden theoretisch mit der Theorie der Behavior Settings von Barker (1968), dem „Exit und Voice“-Konzept von Hirschman (1974) sowie einem wertebasierten Lebensstilmodell (Gennerich, 2017a, 2018) erschlossen. Mit Daten einer Jugendstudie (N = 795), einer imagebasierten Teilnahmeanalyse an Freizeitangeboten eines Dorfes…

Schlagworte: Religionsunterricht, Jugendarbeit, Krise, Austritt, Lebensstil, Mitgliedschaft, Kirchenmitgliedschaft, Studie

Geschichten des Gelingens – Motivation für eine bessere Welt0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Misereor

Misereor-Lehrerform Nr. 113 3/2019

Das Projekt „Jenseits von Morgen“ (im Original „Al-manaque del Futuro“) dokumentiert Erfahrungen aus Lateinamerika, die in der Gegenwart beginnen und in die Zukunft weisen. Es sind Hoffnung weckende Prozesse an der Basis, die Mut machen, die Gestaltung der Welt in die eigenen Hände zu nehmen. Denn der notwendige Kurswechsel – weg von der Wachstumsfixierung, der…

Schlagworte: Nachhaltigkeit, Saatgut, Ernährung, Gemeinschaft, Zukunft, Projekt, Stadtentwicklung, Lebensstil, Hungertuch, Artistik, Korruption

Das Paläon in Schöningen – Lernort der Menschheitsgeschichte0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

INTR°A
Reinhard Kirste

Beschreibung des neu erbauten Museums mit den berühmten Funden aus der Altsteinzeit

Hölzerne Jagdspeere, die 300.000 Jahre alt sind, haben die Fundstätte im Braunkohlentagebau bei Helmstedt berühmt gemacht. Das nach modernsten pädagogischen Konzepten eingerichtete Museum mit vielen Exponaten aus der Altsteinzeit bietet spannende Einblicke in die Lebensweise unserer Vorfahren.

Schlagworte: Archäologie, Evolution, Lebensstil, Mensch, Steinzeit

Postwachstumsökonomie – Konzepte für ökonomisch vernünftigeres Handeln?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Artikel von Andreas Mayert. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2016

Sorgen um die ökologischen Folgen menschlichen Wirtschaftens und Befürchtungen einer Erschöpfung der für die Erwirtschaftung unseres Wohlstandes notwendigen Ressourcen haben unter dem Eindruck weiterer ökonomischer Krisenerscheinungen zu einer Renaissance der Wachstumskritik geführt. Der Artikel untersucht, ob sich in der mittlerweile umfangreichen Postwachstumsliteratur schlüssige, realistische und wünschenswerte Ansatzpunkte eines Umsteuerns hin zu nachhaltigen und ressourcenschonenden Wirtschafts-…

Schlagworte: Wirtschaft, Lebensstil, Wirtschaftswachstum, Menschenbild

“Glauben weitergeben” – an wen auf welchen Wegen? Teil 20 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 2, Jahr 2007

Artikel von Uta Pohl-Patalong

Schlagworte: Glaubensvermittlung, Glaube, Lebensstil

“Glauben weitergeben” – an wen auf welchen Wegen? Teil 1. Grundlagen – Analysen -Differenzierungen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2007

Artikel von Uta Pohl-Patalong

Schlagworte: Glaubensvermittlung, Kirchliche Bildungsarbeit, Lebensstil

Religion und religiöse Erziehung in jungen Familien heute: was eröffnet, was versperrt Eltern den Zugang zu religiösen Fragen?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 3, Jahr 2004

Artikel von Ulrich Schwab

Schlagworte: Familie, Religion, Religiöse Erziehung, Lebensstil

Lebenskunst statt Krisenmoral. Das Lesebuch für Solisten und Lerngruppen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

forum erwachsenenbildung

Zeitschriftenbeitrag forum erwachsenenbildung 1/2002

[viewerjs ] Wie kann man unter den postmodernen Bedingungen maximaler Individualität und Mobilität ethisch alphabetisieren?

Schlagworte: Lebensstil, Lebenskunst

Rohstoffe für unseren Lebensstil0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Umwelt im Unterricht

Unterrichtsvorschlag von “Umwelt im Unterricht” für die Sek. I

Die Schüler/-innen gehen der Frage nach, wie die Förderung von Bodenschätzen mit dem Ressourcenbedarf und Lebensstil in Industrieländern zusammenhängt. Anhand von Beispielen identifizieren sie problematische Aspekte des Ressourcenbedarfs. Mit Blick sowohl auf die Förderung als auch den Konsum entwickeln sie Ansätze, um die Probleme zu lösen.

Schlagworte: Lebensstil, Verbrauch, Rohstoff