Der Dialog der Religionen in einer bedrohten Welt (2)

Worthaus-Video mit Prof. Dr. Siegfried Zimmer, 1:15;55

Wenn Menschen im Internet gegen Flüchtlinge schimpfen oder gegen »Überfremdung« auf die Straße gehen, dann stören sie sich nicht an atheistischen Schweden, evangelikalen Amerikanern oder buddhistischen Koreanern. Sie fürchten den Islam. Kaum eine Religion löst in Deutschland und anderen westlichen Ländern solch harte Reaktionen aus: Wut, Hass, Angst. Siegfried Zimmer konzentriert sich in diesem Vortrag […]…

Interkulturalität/Ethnische Vielfalt/Minderheiten/Migration

WiReLex-Artikel

Artikel von Prof. Dr. Doron Kiesel im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon (WiReLex) der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Interkulturelles Lernen in der deutschen Einwanderungsgesellschaft 1.1. Ethnische Minderheiten in der deutschen Gesellschaft 2. Von der „Ausländerpädagogik“ zur „Interkulturellen Pädagogik“. Die erziehungswissenschaftliche Rezeption interethnischer Beziehungen 2.1. Der integrative Ansatz in der „Ausländerpädagogik“ 3. Interkulturelle Pädagogik 3.1. Ansätze der […]…

“Und er/sie/es sah, dass es gut war…”

Gottesbilder im Film als Beispiel für “Diversity”

Dass sich viele Gott als ‘weißen, alten Mann mit Bart’ vorstellen, liegt sicher an der Beeinflussung durch die abendländischen Kunst, am gängigen Sprachgebrauch, der durchweg männlich konnotiert ist, wenn es um Gott geht, aber auch an Gottesvorstellungen in der bisherigen Filmgeschichte. Dabei wäre gerade das Medium Film in seiner lebendigen Visualität das Mittel schlechthin, um […]…

ZeitspRUng 2020/2 Diversity

Zeitschrift für Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg

Diese  religionspädagogische Zeitschrift widmet sich ebenso wie die Evangelische Schulstiftung in der EKBO dem Thema ‘Diversity’. Auch Schülerinnen und Schüler wirken mit – sie gestalteten eine Diversity-Kampagne, deren Ergebnisse sich in den Scherenschnittbildern ausdrücken. Neben Fachbeiträgen zum Thema Vielfalt in Gesellschaft, Bibel und Religionspädagogik werden auch Beiträge für die Praxis unterschiedlicher Schulstufen zur Verfügung gestellt. […]…

Der Dialog der Religionen in einer bedrohten Welt (1)

Worthaus-Vortrag mit Prof. Dr. Zimmer, 1:44:08

Die Menschheit ist bedroht. Nicht nur durch den Klimawandel oder die Machtspiele zwischen Atommächten. Auch jene, die sich eigentlich Höherem verschrieben haben, die ihren Blick auf das Göttliche und die Ewigkeit richten, drohen die Menschheit zu ersticken. Aus Sicht der westlichen Welt stehen sich vor allem Islam und Christentum feindselig gegenüber, in anderen Teilen der […]…

Alternative Wirklichkeiten

Monitoring rechts-alternativer Medienstrategien

“Verschwörungserzählungen, Fake News und Hass-Botschaften gehören leider mittlerweile zu den weidlich bekannten Negativseiten von Social-Media-Kanälen. Dabei haben die letzten Monate solche alternative Wirklichkeiten massiv befördert. Allerdings sind die vielen Äußerungen nicht bloß Botschaften verwirrter Einzelner. Vielmehr stecken häufig rechtsextreme Strategen dahinter, die Social Media gezielt für ihre Zwecke missbrauchen. Die Amadeu-Antonio-Stiftung analysiert die Nutzung dieser […]…

Weihnachten feiern in der Familie

Materialsammlung zum Downlaod

Der katholische RPA-Verlag bietet Andachten, eine Weihnachtsfeier für den Heiligen Abend und eine Krippenfeier in der Familie an. Hier finden Sie: Die Weihnachtsfeier für den Heiligen Abend Die Krippenfeier in der Familie…

Zum Gewaltverzicht in der Begrpredigt nach Walter Wink (Mt 5,38-41)

Der Text fasst Winks auf historischem Hinergrund fußende Deutung von Jesu Erläuterungen zum Gewaltverzicht zusammen.

Keine Aufgabe von Widerstand meine Mt 5,38-41. Es gehe darum, besonnen auf Vergeltung zu verzichten und ohne Gewalt zu reagieren. Mt 5,39-41 seien historisch für Jesu Zeit und Raum sinnvolle Beispiele dafür, z.B. die linke Wange hinzuhalten. Das lädt ein, für unsere Zeit und unsere Kultur über Vergleichbares nachzudenken. Es lohnt sich, Winks Aufsatz in […]…

Die Offenbarung des Johannes, Einführung von Franz Tóth

Worthaus-Video mit Dr. Franz Tóth, 1:41:43

Wir schreiben das Jahr 94 oder 95 nach Christus, vor gut 60 Jahren wurde Jesus aus Nazareth gekreuzigt, seine Anhänger haben sich über die ganze bekannte Welt verbreitet. Auf einer Insel in der Ägais sitzt ein alter Mann und schreibt seine Visionen auf. Diese Visionen werden noch zwei Jahrtausende später die Menschheit bewegen. Mehr als […]…