Kurz erklärt: Gott, Allah und Jahwe

Die sprachlichen Hintergründe werden erläutert

Der Religionswissenschaftler Fabian Schmidmeier gibt fachliche Erläuterungen zu den Gottes-Bezeichnungen in Judentum, Christentum und Islam. Wichtige Erläuterungen, die auch in der Oberstufe schon genutzt werden können.…

Antisemitismus – Immer noch oder schon wieder?

Ein aufrüttelnder und hoch informatiefer Beitrag!

“Der Antisemitismus ist wieder da. Auf dem Schulhof, auf dem Fußballplatz, am Stammtisch. In den neuen und alten Medien und in der Politik, sprich: in der Mitte der Gesellschaft. Doch was heißt eigentlich, er ist wieder da? War er denn jemals weg? ” So fragt Daniel Neumann von der jüdischen Gemeinde Darmstadt in dieser Rundfunksendung […]…

Unterrichtsstörungen

WiReLex-Artikel

Artikel von Mirjam Zimmermann im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft (WiReLex) mit folgenden Abschnitten: 1. Typen von Unterrichtsstörungen im Religionsunterricht 2. Gründe für Unterrichtsstörungen 3. Pädagogische Handlungsmöglichkeiten bei Unterrichtsstörungen 3.1. Präventive Interventionen 3.2. Interventionsmöglichkeiten in der Störsituation 3.3. Programme Literaturverzeichnis Abbildungsverzeichnis…

Das jüdische Neujahr – Tag des Gerichts

Erläuterung zum jüdischen Fest

“In wenigen Tagen beginnt Rosch Haschana, das jüdische Neujahrsfest. Und zwar nicht mit Partys, mit Feuerwerk und mit übermäßigem Alkoholkonsum. Und auch nicht mit aufgeregtem Herunterzählen der letzten Sekunden des alten Jahres oder mit einer Freudenexplosion exakt um Mitternacht.” Daniel Neumann von der jüdischen Gemeinde Darmstadt erläutert für diese Sendung des Hessischen Rundfunks das jüdische […]…

Unterrichtsmethoden

WiReLex-Artikel

Artikel von Jan Woppowa im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft (WiReLex) mit folgenden Abschnitten:…

Unterrichtsentwurf

WiReLex-Artikel

Artikel von Hartmut Lenhard im Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft (WiReLex) mit folgenden Abschnitten: 1. Unterrichtsentwürfe: gehasst – aber notwendig 2. Funktionen des Unterrichtsentwurfs 3. Worauf es ankommt 4. Formen des Unterrichtsentwurfs 4.1. Der Langentwurf (vgl. Meyer, 2012, 104f.; 109-123) 4.2. Der Kurzentwurf 4.3. Die Unterrichtsskizze 4.4. Der Spickzettel 5. Zum (guten) Schluss Literaturverzeichnis Abbildungsverzeichnis…

Die Chanukkia – ein Leuchter rückt in die Öffentlichkeit

Erläuterung zum jüdischen Fest

“Wenn der Winter naht, die Innenstädte vom Schein zahlloser Lichter erhellt werden und Weihnachtsmärkte den verführerischen Duft von gebrannten Mandeln, Lebkuchen und Glühwein verbreiten, dann weiß jeder, welches Fest vor der Tür steht: Nämlich Chanukka. Das jüdische Lichterfest.” Daniel Neumann stellt in dieser Rundfunksendung das jüdische Lichterfest in Tradition und unserer Zeit vor. Die Informationen […]…

Die Reli-Reise 1-2

Einführung in ein Grundschul-Buch

Das Religionsbuch berücksichtigt besonders die Kompetenzorietierung im Unterricht. Dies wird auch deutlich an den breiten Aufgabenstellungen. Darüber hainaus spielt “Inklusion” eine – unaufdringliche – Rolle. Theologisieren mit Kindern gehört auch zum Lernangebot dieses attraktiven Buches. Ausführliche Besprechung sowie Verweis auf zugehörige Materialien.…

Die 10 Gebote – Richard Dawkins Foundation

Kritische Auseinandersetzung mit den 10 Geboten

Die Richard Dawkins Foundation sieht sich dem Atheismus verpflichtet und damit der Aufgabe, den Einfluss von Religion in Bildung und öffentlicher Politik zu verringern. Hier wirft die Foundation einen kritischen Blick auf die Zehn Gebote und vor allem auf die sie umgebende Gebote im Ersten Testament.…

Die zehn Gebote: Altlasten der Vergangenheit oder Horizonte der Freiheit?

Sonntagsblatt – 360 Grad evangelisch, 29.01.2012

Die Zehn Gebote haben im Judentum wie im Christentum zentralen Rang für die theologische Ethik und haben die Kirchengeschichte und die Kulturgeschichte Europas geprägt. Laut einer Umfrage des Allensbach-lnstitutes haben die “Zehn Gebote” jedoch nur für 50 Prozent der Bundesbürger Gültigkeit. 23,7% der Befragten lehnen die Gebote im 2. Mose 20 als überholt ab. Bei […]…