Wo Gott wohnt: Astrophysiker Falcke über Schöpfung, Urknall und Weihnachten

Bildquelle: www.sonntagsblatt.de
Zum Material URL in Zwischenablage
Sonntagsblatt - 360 Grad evangelisch vom 6. Dezember 2021

Für den Astrophysiker Heino Falcke, der am ersten Foto eines schwarzen Lochs mitgearbeitet hat, sind Glaube und Naturwissenschaften eng miteinander verbunden. Die Frage, ob ein Schöpfer unseren Planeten gestaltet hat, oder ob er zufällig entstanden ist, wird seiner Meinung nach nie beantwortet werden, und woran wir glauben, ist uns überlassen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Gabriele Ingenthron, Heino Falcke

Bildungskontext

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar