Treffer

Wo Gott wohnt: Astrophysiker Falcke über Schöpfung, Urknall und Weihnachten

Bildquelle: www.sonntagsblatt.de

Sonntagsblatt - 360 Grad evangelisch vom 6. Dezember 2021

Für den Astrophysiker Heino Falcke, der am ersten Foto eines schwarzen Lochs mitgearbeitet hat, sind Glaube und Naturwissenschaften eng miteinander verbunden. Die Frage, ob ein Schöpfer unseren Planeten gestaltet hat, oder ob er zufällig entstanden ist, wird seiner Meinung nach nie beantwortet werden, und woran wir glauben, ist uns überlassen.

Wahre Geschichten – Nachdenkgeschichten – Lebensgeschichten?

Unterrichtsvorschlag für die 4. Klasse

In der vorliegenden Einheit wird der Weg zur biblischen Schöpfungsgeschichte über einen uns fremden Mythos aus der Welt der Inuit gewählt. Hierfür wird das Bilderbuch „Amorak“ von Tim Jessell genutzt. Danach wird der ebenfalls sehr fremde Mythos des kunstreichen Gottes Marduk aus Babylonien vorgestellt. In Auseinandersetzung damit schreiben die Schüler*innen ihre an den vorausgegangenen Religionsunterricht…

Schöpfungserzählung und Weltentstehungstheorie

Arbeitsblatt

Im Religionsunterricht einer 5. Klasse wollen Schülerinnen und Schüler wissen, wie unsere Welt entstanden ist. Und sie fragen sich, warum die Welt und das Universum als „Schöpfung“ bezeichnet werden. Sie haben Professor Clever in den Unterricht eingeladen und sich einige Fragen zurechtgelegt. Ein Arbeitsblatt für die 5./6. Klasse, das auf den unterschiedlichen Blick von Glaube…