Methodenpool der Uni Köln

Umfassende Methodendarstellung

Hier werden ungewöhnlich viele pädagogische Methoden vorgestellt, jede mit folgenden “Reitern”: Kurzbeschreibung / Quellen / Begründung / Darstellung / Beispiele / Reflexion / Praxiserfahrung. Eine wichtige Quelle für Unterrichtende!…

Antisemitismus: »Hast du keine Angst?«

Was ist jüdisch?

Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und wie sich Antisemitismus anfühlt. Dafür ließen sie sich auf ein Videoexperiment ein.- Zu diesen sehr interessanten Beiträgen kommt man nach dem Werbeblock. Die Berichte der Befragten sind packend und regen sehr zum Nachdenken und zur Diskussion an. Ab Ende Sekundarstufe I schulisch einsetzbar.…

Bestattung in leichter Sprache • Thanatos Bestattung

Informationen von Thanatos Bestattung

“Bestattung in leichter Sprache. Eine gute Bestattung ist wichtig. Manche denken: es ist egal. Aber: Mit einer guten Bestattung ist man weniger traurig …” Hier werden kompakte Hinweise zum Thema gegeben.…

Fake News

Unterrichtsmaterialien

In dieser Unterrichtseinheit geht es um medienbasiertes Lernen. Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene digitale Werkzeuge kennen und erweitern so ihre Medienkompetenz. Die Informationsflut digitaler Medien macht es immer schwieriger, seriöse Meldungen von Fake News zu unterscheiden. In diesen Unterrichtsmaterialien setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Arten von Fake News und den Absichten dahinter […]…

Ich und wir

Unterrichtsideen zum Kennenlernen und Aufbau des Klassenklimas

Schülerinnen und Schülern emotionale und soziale Kompetenzen zu vermitteln, wird immer wichtiger: Kommunikations- und Konfliktfähigkeit ebenso wie einen Zugang zur eigenen Gefühlswelt. Die kostenlosen Unterrichtsmaterialien für die dritte und vierte Klasse vermitteln Kenntnisse über Selbstwahrnehmung sowie Teamarbeit und kooperatives Lernen. Grundschulkinder arbeiten besser miteinander, wenn sie ihre eigenen Gefühle einordnen können und anderen respektvoll begegnen. […]…

Religion – staatstragend oder staatsgefährdend?

Eine Unterrichtseinheit für die Sek. II

Welche unterschiedlichen Ausprägungen im Wechselverhältnis von christlicher Religion und staatlicher Herrschaft gab es im Laufe der Geschichte und wie bestimmt sich das Verhältnis von Staat und Religion heute. Dieses Thema kann ganz oder teilweise in Kooperation mit dem Fach Geschichte bearbeitet werden. Die Unterrichtseinheit geht von aktuellen Religionsdebatten aus und behandelt exemplarisch verschiedene Epochen des […]…

“Ich bin so frei” – Menschenrechte und Menschenwürde im Netz

Unterrichtsskizze

In der hier vorliegenden Unterrichtsskizze loten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten digitaler Tools für das eigene politische Engagement aus, enttarnen Mechanismen der Manipulation und stärken die eigene Souveränität im Netz. Darüber hinaus werden Begegnungen im Zeitalter der Digitalisierung unter ethischen und religiösen Geichtspunkten reflektiert, indem auf das biblische Menschenbild und einen barmherzig zugewandten Gott Bezug […]…

Wie öffentlich darf (meine) Religion sein?

Unterrichtsvorschlag

Die Präsenz von Religion im öffentlichen Raum ist nicht unumstritten. Nicht selten ist zu hören, dass Religion in den privaten Bereich verlegt werden müsste, um religiös motivierten Kon-likten in unserer Gesellschaft vorzubeugen. Anhand ausgewählter Beispiele (das Kreuz im öffentlichen Raum, die Kippa als Bekleidungsstück, Ramadan und Schule) wird der Frage nachgegangen, wie die Präsenz von […]…

Lass ab vom Bösen, tue Gutes, suche Frieden und jage ihm nach

Mit Kindern über Frieden ins Gespräch kommen

Die jüdisch-christlichen Vorstellungen von Frieden wahrzunehmen und in Alltagssituationen zu bewerten, fördert die (Glaubens-)Mündigkeit in Bezug auf existentielle Themen unserer demokratischen Gesellschaft. Die aus anderen Fächern bekannte und für das Fach Ev. Religion leicht abgeänderte „ICH-DU-WIR“-Methode wird neben anderen Gesprächstechniken zur Anbahnung der individuellen und kooperativen Sprachfähigkeit genutzt. Ich-Phasen ermöglichen neben dem Wahrnehmen und Informieren […]…

Wenn Wolf und Giraffe miteinander ins Gespräch kommen

Einüben von Empathie und Perspektivenübernahme anhand der Gewaltfreien Kommunikation in der Grundschule

Die Kinder lernen die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg kennen, um Empathie und Perspek-tivenübernahme einzuüben. Die vier Schritte des Modells – formulieren von Beobachtung, Gefühl, Bedürfnis und Bitte – dienen dabei als Orientierung und mögliches Sprachraster. Sie helfen, ein Handlungsmuster auszubilden, das sowohl die eigenen Gefühle und Bedürfnisse als auch die Sicht des anderen berücksichtigt. […]…