“Das Himmelreich gleicht einem Schatz…”

Unterrichtsvorschlag: Das Gleichnis vom Schatz im Acker in der Stille erschließen

Bianca Reinholz schreibt dazu: “Im Folgenden möchte ich einen unterrichtspraktischen Vorschlag zum Einsatz unterschiedlicher Stilleübungen für die Auseinandersetzung mit dem Gleichnis vom Schatz im Acker (Mt 13, 44) vorstellen. Innerhalb der Unterrichtseinheit “Gleichnisse – Bilder vom Reich Gottes” (durchgeführt in einer dritten Grundschulklasse) haben wir uns in zwei Unterrichtsstunden mit diesem Gleichnis beschäftigt. Neben der […]…

Wenn in Geschichten Gottes neue Welt aufblitzt

Mit Kindern über Gleichnisse nachdenken

“Geschichten vom Reich Gottes bebildern in vielfältiger Weise Vorstellungen von einer Welt, die nicht allein durch menschliche Maßstäbe und Werte geprägt wird, sondern in der ein gutes erfülltes Leben in der Nähe Gottes möglich ist. Die Evangelien bieten eine Vielzahl an Gleichnissen, die – angelehnt an Erfahrungen mit der Natur oder mit Menschen – in […]…

2015/2 Loccumer Pelikan: Apokalypse und die Rede vom Reich Gottes

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Inhalt: Jens Schröter: Apokalyptik im frühen Judentum und im Urchristentum. Amina Fraij: Zukunftsvorstellungen von Kindern und Jugendlichen. Hansjörg Hemminger: Der Zeiger an der Weltenuhr. Apokalyptik in Kirchen und Gemeinschaften der Neuzeit – Ein Überblick. Maria Herrmann: “Glauben Sie an die Hölle?” Eine katholische Antwort. Dirk Stelter: “Glauben Sie an die Hölle?” Eine evangelische Antwort. praktisch: […]…

Gleichnisse in der Grundschule

Unterrichtsreihe und Stationenmaterial von Anne Klaassen

Anne Klaaßen schreibt dazu: “Ich habe zunächst im dritten Schuljahr eine Unterrichtsreihe zu Gleichnissen durchgeführt: Vom verlorenen Schaf, vom Senfkorn, vom verlorenen Sohn und von den Arbeitern im Weinberg. Als Ergebnissicherung, um herauszufinden, wie Kinder »kompetent« Gleichnisse verstehen lernen, habe ich eine Stationenreihe konzipiert, die zum Teil wiederholt, was im Unterricht erarbeitet wurde, zum Teil […]…

Tod und Sterben – Zwischentöne

Der interreligiöse Umgang im Spiegel der Kulturen
Unterrichtsmodul

  Eine Unterrichtsmodul für die Klassen 7 – 9 für die Fächer Ethik und Religion, erschienen in der Reihe “Zwischentöne”, herausgegeben vom Georg-Eckert-Institut, Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung. Das Institut schreibt dazu: Der Tod wird heute oftmals tabuisiert – man redet nicht darüber. Zudem finden sich in der von kultureller Vielfalt geprägten Gesellschaft ganz unterschiedliche Vorstellungen […]…

Meine Position “zwischen” Jesus und Buddha

Ein Vorschlag zur Förderung religiöser Identitätsentwicklung in der gymnasialen Oberstufe

Fernöstliche Religionen besitzen offenbar in der säkularisierten und technisierten Welt des Westens eine große Anziehungskraft. In der Form des Yoga oder des Zen-Buddhismus begegnen sie vielerorts, und Konversionen von Prominenten sind bekannt (z.B. Richard Gere). Da sich der Buddhismus allerdings stärker als der Hinduismus der Vermarktung widersetzt, gilt er als ernstzunehmender Ge­sprächspartner, was die Grundfragen […]…

Lernzirkel Buddhismus

Lernen an 13 Stationen

  Dieser Lernzirkel wurde von Stephanie Weiß und Steffen Fischer für die Reihe “Arbeitsblätter Ethikunterricht” entwickelt.…

Jesus Christus – Worauf gründet das Christentum?

Auszug aus zeitspRUng 1/2013 Lernen an Stationen

Eine Unterrichtseinheit in der Fachzeitschrift für evangelischen Religionsunterricht “Zeitsprung” des Amtes für kirchliche Dienste der EKBO aus dem Jahr 2013. Aufbau der Unterrichtseinheit Konzeption der Unterrichtseinheit Unterrichtsskizze zur Einführungsstunde Hinweise und Hintergrundinformationen zum Hungertuch Hinweise und mögliche Lösungen zu den Stationen 1-5 Unterrichtsskizze zur Vertiefungsstunde (Auferstehung) Hinweise zur Zwischenbilanz und zu kreaktiven Stationen 6-10 Weiterführende […]…

Vater, Sohn und Heiliger Geist – trinitarisch von Gott reden

Ausstellung

“In der Ausstellung finden sich Ideen für Zugangsweisen zur Frage nach der Trinität. Schon mit Kindern im Grundschulalter lassen sich im Rahmen des gemeinsamen Fragens nach Gott verschiedene Erscheinungsformen Gottes bedenken. Dabei geht es nicht darum, vielfältige kindliche Vorstellungen auf die drei in der Trinitätslehre in den Mittelpunkt gerückten einzugrenzen. Vielmehr können die Unterrichtsbausteine dazu […]…