Noah, die Flut und unsere globale Verantwortung heute

Bausteine für den Religionsunterricht
aus jüdisch-christlicher Perspektive

Ob Flutkatastrophen, Erderwärmung oder Klimawandel: Die Erde zeigt sich verwundet und fordert uns zu einem verantwortungsbewussten Handeln heraus. Als Geschöpfe Gottes haben wir gegenüber der Schöpfung den Auftrag, diese zu bewahren und zu erhalten. Die Unterrichtsbausteine gehen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen dieser Frage in jüdisch-christlicher Perspektive nach und können als Vorbereitung eines digital […]…

„Nach Gott fragen – Didaktische Konzepte und Materialien für den Oberstufenkurs ‚Gott‘ (Q2)“

Themenheft aus der Reihe “Aus der Praxis für die Praxis”

In dem Themenheft finden sich zunächst einige grundlegende Artikel zur Bedeutung der Gottesfrage für Jugendliche, zur Rolle der Lehrkraft im unterrichtlichen Gespräch über Gottesvorstellungen sowie zur theologischen Orientierung im Blick auf das Gottesverständnis. Aspekte, die dabei zur Sprache kommen, sind u.a. entwicklungspsychologische Überlegungen zur religiösen Entwicklung Jugendlicher, empirische Befunde zu den Gottesvorstellungen sowie Anregungen für […]…

Was gibt’s zum Essen? Speisegebote in den Weltreligionen

Unterrichtsvorschlag für die Jahrgänge 7 – 9

Ausgehend von der konkreten Anforderungssituation, den Speiseplan im Rahmen eines Schulfestes zu erstellen, erarbeiten sich die Schüler und Schülerinnen die Speisegebote in Judentum, Christentum und Islam und reflektieren, was in interreligiöser Hinsicht für das Catering zu beachten ist.…

Schöpfung ist mehr als die Welt da draußen – Eine Utopie

Webcompetentbeitrag Oktober 2021

Es ist nicht mehr weit bis Erntedank. Da wird es Zeit über Schöpfung noch mal anders nachzudenken. In ländlichen Kirchengemeinden wird es wieder Gottesdienste mit geschmückten Altären geben. Kürbisse, Äpfel, Kartoffeln … was die Gärten so hergeben. In Kita und Grundschule dreht sich der Jahreskreis. Es gibt nichts Neues unter der Sonne … könnte man […]…

Der Hund, mein vierbeiniger Freunde – Hunde im Religionsunterricht

Unterrichtsvorschlag für die 1./2. Klasse, Förderschulbereich

Tiere sollen als Geschöpfe Gottes kennengelernt und in ihrer Besonderheit wahrgenommen werden. Am Beispiel „Hund“ und insbesondere am „Blindenhund“ können die Schüler*innen erfahren, dass nicht nur Menschen, sondern auch Tiere besondere Fähigkeiten besitzen und Tiere durch spezielle Befähigungen dem Menschen eine wertvolle Unterstützung sein können. Die Schüler*innen können eine neue Sichtweise auf Tiere entwickeln und […]…

Von der Weide auf den Teller

Unterrichtsvorschlag für Berufsschulklassen

In der Unterrichtsreihe geht es darum, aus der Perspektive der Tierethik auf die fleischverarbeitende Industrie zu blicken. Die Auffassung, dass die Milch aus der Milchtüte kommt ist ebenso weit verbreitet wie die Annahme, dass Fleisch einfach so aus dem Supermarkt kommt. Schüler*innen machen sich oft nicht die Mühe, nachzufragen, woher und wie das tierische Produkt […]…

Darf man Tiere in Zoos halten? Ethische Urteilsbildung lernen

Unterrichtsentwurf für die 5. – 7. Jahrgangsstufe

Die Frage nach der Haltung von Zootieren wird mit Hilfe eines Modells zur ethischen Urteilsfindung erarbeitet. Neben dem Blick auf den Schöpfungsauftrag des Menschen werden Argumente für und gegen eine Haltung von Tieren im Zoo gesammelt und kritisch beleuchtet.…

Mensch und Tier leben zusammen

Unterrichtsentwurf für die 3./4. Klasse

Mein Platz – Dein Platz. Unser Platz in der Welt: Mensch und Tier leben zusammen Die meisten Kinder haben selbst Haustiere oder wünschen sich eines. In der vorgestellten Einheit soll es darum gehen, die Kinder für die Bedürfnisse und Eigenarten eines möglichen Haustieres zu sensibilisieren, aber auch darum, dass zur Versorgung Zeit und Geld erforderlich […]…

2021|3 rpi-impulse: Tierisch gut

Tiere als Nächste und Mitgeschöpfe

  rpi-impulse ist die Zeitschrift des rpi der Ev. Kirche von Kurhessen und Waldeck und der Ev. Kirche in Hessen und Nassau. EDITORIAL,  Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Birgitt Neukirch, Katja Simon  PERSONEN & PROJEKTE – Christlicher RU in Hessen vor 200 Jahren – Abschied von Gitta Seifert – Konfirmationsstadt Ziegenhain (dazu ein rpi-Konfi) […]…