Als die Utopie die Zukunft entdeckte

Artikel im Loccumer Pelikan 2/2019

Ursachen und Folgen eines Paradigmenwechsels – eine literarische Spurensuche Der Begriff „Utopie“ ist gegenwärtig fast zu einem Synonym für Zukunftsvision geworden. Die Rede von Utopie transportiert unweigerlich Bilder aus dem Kontext technologischer Veränderungspraxis: Künstliche Intelligenz, Big Data, Transhumanismus, Enhancement, Virtual Reality. Mancherorts gilt – angesichts einer weitgehenden Kraftlosigkeit neuer Sozialutopien – die Idee von grenzenloser […]…

2019/2 Loccumer Pelikan: Zukunft

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Das Magazin widmet sich dem Thema Zukunft mit folgenden Themen: Silke Leonhard editorial GRUNDSÄTZLICH Kirsten Rabe im Gespräch mit dem Schirmherrn des Landeswettbewerbs 2019/20, Kultusminister Grant Hendrik Tonne Jugendliche zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigen Thomas Schölderle Als die Utopie die Zukunft entdeckte. Ursachen und Folgen eines Paradigmenwechsels – eine literarische Spurensuche Michaela Veit-Engelmann Wenn die Bibel […]…

Schöpfung

Jahrbuch der Religionspädagogik (JRP) 34 (2018).

Dauerthema “Schöpfung” und der Religionsunterricht! Diese ausführliche Besprechung stellt die Beiträge zum Unterrichtsthema Schöpfung vor. In dem Sammelband sind zahlreiche Ideen zusammengestellt, “Schlaglichter”, welche zu weiterführenden Konzepten inspirieren. Darüber hinaus bieten die Beiträge wichtiges Hintergrundwissen und kritische Anfragen an triviale Praxisentwürfe. >>> Zu den Verlagsinformationen  …

Religiosität: Der Lügendetektor

ZEIT ONLINE, Artikel vom 2. August 2019

Pastor Gottfried Martens hat tausend Iraner und Afghanen getauft. Nun prüfen Richter, ob sie wirklich fromm sind – oder nur ihre Chancen im Asylverfahren verbessern wollen. Doch wie soll man Religiosität beweisen?…

Warum Theologie an die Uni gehört

Eine Revolte gegen Denkverbote, Chrismon-Artikel, Juli 2016

Ist Theologie eine Wissenschaft, gehört sie an die Universität? Unbedingt, sagt der Pädagoge Volker Ladenthin und beruft sich ausgerechnet auf den Koran: Wer an der Theologie spare, fördere den Fundamentalismus.…

Was man sagen darf: Mythos Neutralität in Schule und Unterricht

Artikel im Dossier Bildung der bpb

Aktuell wird intensiv über Meinungsäußerungen in der Schule diskutiert. Was ist durch das Grundrecht der Meinungsfreiheit abgedeckt und was nicht? Bei welchen Äußerungen muss, wann sollte eine Lehrkraft eingreifen? Eine Klärung der Rechtslage mit vielen Fallbeispielen.…

Das Neutralitätsgebot in der Bildung

Eine Analyse des Deutschen Instituts für Menschenrechte

An deutschen Schulen gilt das Neutralitätsgebot. Demnach dürfen Lehrkräfte im Unterricht keinen politischen Einfluss nehmen wie etwa zur Wahl einer bestimmten Partei aufrufen. Gleichzeitig ist es ihre Aufgabe, die kritische Auseinandersetzung mit Rassismus und Rechtsextremismus zu fördern. Wie können Lehrerinnen und Lehrer rassistische Positionen von Parteien thematisieren, ohne dabei gegen das Neutralitätsgebot zu verstoßen? Dieser […]…

Rituelle Gewalt aus psychologischer Sicht

Artikel des Materialdienstes 8/2019 der EZW

Bei „ritueller Gewalt“ wird planmäßig und zielgerichtet Gewalt gegen Menschen ausgeübt. Sie findet in geschlossenen Gruppen statt, ist in Zeremonien eingebunden und wird ideologisch gerechtfertigt. Nach einem psychotherapeutischen Erklärungsmodell werden die Erinnerungen an die extremen körperlichen und seelischen Schmerzen, die die Opfer ritueller Gewalt erleiden, in manchen Fällen vergessen bzw. abgespalten (Dissoziation). In den letzten […]…

Ein Teenager als Esoterik-Star: Der Aufstieg Christina von Dreiens

Artikel des EZW-Materialdienstes 7/2019

Die junge Christina von Dreien spricht über Quantenphysik, Neuropsychologie, das höhere Bewusstsein, das Universum, über Wiedergeburten und vor allem über die Liebe. Sie ist zurzeit angesagt in der esoterischen Szene, zumal sie auch laut eigener Aussagen unter anderem über Begabungen wie Telepathie und Hellsichtigkeit verfügt. Kontakt zu Toten herstellen kann. Die Ev. Zentralstelle für Weltanschauungsfragen […]…

Evangelischer Glaube und religiöse Vielfalt

Eine Themenseite der EKD zum intereligiösen Gespräch

Das Gespräch mit Menschen anderer Religionszugehörigkeit gehört zum kirchlichen Selbstverständnis. Wichtige Hinweise, Veröffentlichungen und Ansprechpersonen zum interreligiösen Dialog und zur Dialogarbeit der EKD finden Sie hier: Christlich-jüdischer Dialog Christlich-islamischer Dialog Multireligiöse Dialoge…