Zum ewigen Frieden

Kants philosophischer Entwurf von 1795

In seinem philosophischen Entwurf von 1795 begründet Kant das Völkerrecht moralphilosophisch: Was für den Umgang der Menschen untereinander gilt, gilt auch für die Beziehungen zwischen Staaten.…

Der Dialog zwischen den Religionen

Zur Notwendigkeit des interreligiösen Austausches

Artikel unter der Rubrik “Politische Meinung” der Konrad-Adenauer-Stiftung von Manfred Spieker mit folgenden Abschnitten: – Das Gebot des Gespräches und der Zusammenarbeit – Ziele und Kernfragen – Religion der Vernunft – Dialoge des Lebens und Handelns – Dailog der religiösen Erfahrung – Grenzen des Austausches – Botschaft des Friedens…

Friedenschaffen ohne Waffen

Infomappe

Eine Infomappe von youngCaritas, die unterrichtsrelevante Aspekte der Friedensförderung bereit hält.…

Frieden und Sicherheit

Schüler- und Lehrermaterial

Mithilfe von Infotexten und -kästen, Quellenmaterial, Schaubildern und Karikaturen werden im Schülermagazin die Krisen und Konflikte des 21. Jahrhunderts charakterisiert, staatliche und zivilgesellschaftliche Bündnisse und Organisationen beschrieben, Aspekte deutscher und internationaler Sicherheitspolitik sowie der Entwicklungspolitik analysiert, der Wandel der Rolle der Bundeswehr nachvollzogen sowie verschiedene Freiwilligendienste vorgestellt. Die Lehrerhandreichung enthält didaktische und methodische Hinweise für […]…

Kinder machen Frieden

Übersicht und weitere Informationen zu friedenspädagogischen Projekten

Die Website der Berghof-Foundation stellt aktuelle und vergangene Projekte aus dem Bereich “Friedenspädagogik und Globales Lernen” vor.…

Zufriedene und zuversichtliche Jugendliche? Religion spielt keine Rolle mehr?

16. SHELL-Jugendstudie (2010)

Neu vermessen und abgezählt hat die SHELL-Jugendstudie von 2010 die12-25-Jährigen. In die Schlagzeilen über ihre weiter gewachsene Zukunftszuversicht und Zufriedenheit und das Bedauern, dass 10-15% „sozial abgehängt“ sind, fallen noch andere Wermutstropfen. – Eine Zusammenfassung des Amtes für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche im Rheinland.…

Nicht den Frieden, sondern das Schwert?

Drängende Fragen an Texte, die von Gewalt sprechen

Der Alttestamentler Prof. Dr. Jürgen Ebach hat sich auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München in einem Vortrag mit dieser Fragestellung auseinandergesetzt, den man hier herunterladen kann (PDF).…

Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

ÖRK-Artikel

“Kommen Sie mit auf den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens, eine Initiative der ÖRK-Mitgliedskirchen, „sich zusammen auf die Suche zu begeben, um die wahre Berufung der Kirche durch ein gemeinschaftliches Engagement für die äußerst wichtigen Anliegen der Gerechtigkeit und des Friedens zu erneuern und eine Welt voller Konflikte, Ungerechtigkeit und Schmerz zu heilen“. Eine […]…

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Frère Roger – Der Preisträger 1974

“Der Stiftungsrat für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels wählt den Schweizer Gründer und Prior der Bruderschaft Taizé Frère Roger zum Träger des Friedenspreises 1974. Die Verleihung findet während der Frankfurter Buchmesse am Sonntag, 13. Oktober 1974, in der Paulskirche zu Frankfurt am Main statt. Anstatt einer Laudatio und einer Dankesrede diskutiert Frère Roger mit Jugendlichen.” […]…