Darf ein Christ töten?

Bonhoeffer implizit zum Tyrannenmord in seiner Ethik im Verhältnis zu seinem religionsloses Christentum, zu biblisch-theologischen Grundlagen christlicher Ethik angesichts von Holocaust und Euthanasie

Die Tabelle stellt Bonhoeffers Gedanken zum Tyrannenmord aus seiner Ethik dar. Es werden potentielle Verhaltensweisen von Christen im Dritten Reich bzgl. Holocaust und Euthanasie daraus abgeleitet. Die Gedanken werden zudem in zweierlei Verhältnis gesetzt: zu grundlegenden biblischen Aussagen (zur Ebenbildlichkeit Gottes, christlichen Freiheit, Feindesliebe, Richtschwert der Staatsgewalt) ebenso wie zu Bonhoeffers Ethik religionslosen Christentums aus […]…

Sexualität und die Katholische Kirche | Theologie des Leibes

Video mit Corbin Grams, 7′:25”

Noch nie wurde die menschliche Liebe und die Bedeutung der Sexualität so eindrücklich dargestellt wie in der Theologie des Leibes von Johannes Paul II. In insgesamt 133 Katechesen, die er von 1979 bis 1984 hielt, beschreibt der Papst Sexualität und Wesen des Menschen: Ein unglaublicher Schatz, der jetzt mehr und mehr von Theologen und auch […]…

Zeitschrift “RU heute”

Zeitschrift für den Religionsunterricht des Bistums Mainz

Das katholische Bistum Mainz veröffentlicht jährlich zwei Ausgaben der Zeitschrift RU heute. Jede Zeitschrift widmet sich in Theorie und Unterrichtsvorschlägen einem bestimmten Thema. Die Zeitschrift kann bestellt oder heruntergeladen werden.…

Warum ist Religionskritik gut für Religion?

Artikel von Andreas Kubik im Loccumer Pelikan 3/2020

Die im Titel gestellte Frage ist auf den ersten Blick recht einfach zu beantworten: Religionskritik ist deshalb gut für Religion, weil sie dazu beiträgt, Unzulänglichkeiten und Fehlentwicklungen von Religion aufzuzeigen und sich damit an ihrer Verbesserung zu beteiligen („Religionsverbesserung“ war auch der Ausdruck, den die Aufklärungstheologie für die Reformation benutzte.) Von daher ist ein erheblicher […]…

Religion und Aufklärung

Artikel von Petra Bahr im Loccumer Pelikan 3/2020

Religion und Aufklärung scheinen ‘erschöpft’ in unserem Land. Wie kann es weitergehen?…

Der Glaube der Anderen. Weltreligionen im Spiegel von Judentum und Islam

Ringvorlesung 2019/20 am Jüdischen Museum in Berlin

Die Ringvorlesung lotet das vielschichtige Verhältnis von Judentum und Islam zu den anderen Religionen aus. Zu jeder Veranstaltung sind zwei Wissenschaftler*innen eingeladen, die dasselbe Thema aus jüdischer und islamischer Perspektive vorstellen und miteinander in Dialog treten. 1. Vorlesung 21. November 2019 mit Video-Mitschnitt: Judentum und Islam – eine theologische Beziehungsgeschichte 2. Vorlesung 4. Februar 2020 […]…

Jonathan Edwards – der amerikanische Theologe

Worthaus-Video mit Prof. Dr. Thorsten Dietz

Jonathan Edwards ist der bedeutendste evangelikale Theologe der Kirchengeschichte. Evangelikal? Wenn Sie dieses Wort hören, werden Sie dann nervös? Genervt? Aggressiv? Kann passieren. Thorsten Dietz erklärt deswegen erst einmal, was »evangelikal« bedeutet, wo der Begriff herkommt und warum er manchmal so einen schlechten Ruf hat. Genauso erklärt Dietz, was Theologie eigentlich bedeutet und was sie […]…

Gott und das Leid

irp-aktuell, Ausgabe 1/2020, Eine Unterrichtssequenz zur COVID-19-Pandemie für die Oberstufe

Die Unterrichtssequenz greift im Rahmen der COVID-19-Pandemie einen für den Religionsunterricht zentralen Aspekt auf, um aus theologischer Perspektive diese weltweit existenzielle Krise und ihre Folgen zu reflektieren. Ein Angebot zum kostenfreien Download des IRP Freiburg.…