Betrachtet: Paul Klee: Angelus Novus (1920)

Zum Material URL in Zwischenablage
Bildbetrachtung

Berühmt geworden ist diese kleine Zeichnung durch den Philosophen Walter Benjamin, der sie 1921 von Paul Klee erworben hat. Der Angelus Novus hat Benjamin nicht nur sein Leben lang begleitet, sondern wurde für ihn zum Sinnbild des Nachdenkens über die Geschichte. 1940, kurz vor seinem Freitod und geprägt durch die Erfahrung des Exils, hat Benjamin Thesen „Über den Begriff der Geschichte“ verfasst. Der Angelus Novus bekam hier eine Schlüsselfunktion und so wurde aus ihm der „Engel der Geschichte“.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Kirsten Rabe

Bildungskontext

Oberstufe

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar