Was hoffen und glauben Menschen heute?

Ein offenes Projekt der Landeskirche Baden

Ihre Themen – Ihre Fragen – Ihre Antworten. Reden Sie mit. Mischen Sie sich ein. Stellen Sie Fragen. Kommentieren Sie. Sagen Sie uns Ihre Meinung! Hier finden Sie ein Forum für Ihre Fragen über Gott und die Welt. Sie sind eingeladen, mit anderen Nutzern zu diskutieren.…

Wir öffnen die “Relikiste”

Ein schulpastorales Angebot für Schülerinnen und Schüler der Grundschule

“Im Schuljahr 2009/10 bin ich neu an die Uhlandschule Marbach gekommen und suchte nach einem Projekt, mit dem Schulpastoral hier an der Förderschule eingeführt werden konnte. Ich wollte ein niederschwelliges Angebot finden, das alle Kinder anspricht, egal welcher Religion sie zugehörig sind. So entstand die Idee der „Relikiste“, die den Schülerinnen und Schülern v.a. einen […]…

Wenn die Straßenbahn bergab fährt

Gedanken zu Schuld und Vergebung

Mit einfachen Worten versucht Gregor Giele vom Pastoral des Bistums Meissen die Wirkungen von Schuld und Vergebung zu erklären.…

Die zukünftige Stadt suchen wir

Freie Bilder zu Jahreslosungen

Die Jahreslosung 2013 wirkt zwiespältig: Auf der einen Seite ist es nur richtig, dass wir Menschen uns bewusst machen, dass wir auf Erden keine bleibende Stadt haben. Die verheißene “Stadt” der Herrlichkeit Christi überstrahlt alles Irdische. Der Hebräerbrief ist gefüllt von der Hoffnung des Gottesvolkes auf die unendliche Ruhe vor allem Leid in Gottes Ewigkeit. […]…

Tempel und Tempelkult

Lexikonartikel

Ein ausführlicher Artikel zum Tempel und zum Tempelkult von Salomon bis zu Titus.…

Lernort Xanten

Zeitreise zu den Römern am Niederrhein

Der Archäologische Park Xanten bietet eine Fülle von Möglichkeiten. sich mit der Kultur der Römer vertraut zu machen. Die Ausgrabungen und teilweise Rekonstruktionen des römischen Xanten bieten viele Lern- und Spielmöglichkeiten, um sich antike Geschichte zu vergegenwärtigen.…

Obdachlos in Frankfurt

Hinschauen schenkt Respekt

Der Römerberg, die Alte Oper, Bankentürme und die Schaufenster der Zeil ziehen die Blicke auf sich. Da werden leicht diejenigen übersehen, die zwar mitten in der boomenden Stadt leben, aber keinen Platz mehr im gesellschaftlichen Miteinander haben: wohnungslose Menschen. Wer hinsieht, die eigene, innere Hürde überwindet und mit ihnen ins Gespräch kommt, erfährt Geschichten von […]…

In meinem Schatten liege ich geborgen…

Blogbeitrag von Jean-Louis Gindt

Winfried Heidrich spirituelle in STELLA tionen, 2012-2014 In meinem Schatten liege ich geborgen wie eine Geige in ihrem schwarzen Kasten. Tomas Tranströmer Dans mes ombres je suis porté comme un violon dans son coffre noir.…