forum erwachsenenbildung 2020, Heft 4

Fachzeitschrift der DEAE

nachhaltig statt riskant Fragen nachhaltiger Entwicklung  gewinnen vor dem Hintergrund der Pandemie eine neue Bedeutung und Bildung spielt dabei eine Schlüsselrolle. Allerdings ist Eile geboten und es steht einmal nicht die frühkindliche Bildung im Blickpunkt, sondern vor allem wird die gemeinwohlorientierte Erwachsenenbildung adressiert. Aus diesem Grund fragt die forum Erwachsenenbildung in ihrer aktuellen Ausgabe nach […]…

Mit MOOCs politisch bilden. Der Kurs: Meine digitale Welt – meine Freiheit, meine Verantwortung

Artikel von Christiane Wessels. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2021

Viele Präsenzveranstaltungen der Erwachsenenbildung müssen in der Zeit der Corona-Pandemie ausfallen oder werden sehr kurzfristig zu Webinaren umgestaltet. Der Kurs „Meine digitale Welt“ hingegen war von den Kooperationspartnern Evangelische Erwachsenenbildung in Hessen und dem Hessischen Volkshochschulverband von Beginn an als so genannter MOOC (Massive Open Online Course) konzipiert. DWelches Fazit lässt sich nun ziehen, nachdem […]…

Die Sorge um die junge Generation: Reflexionsperspektiven für die Erwachsenenbildung

Artikel von Julia Franz. Zeitschrift forum erwachsenenbildung, Heft 1, Jahr 2021

Ausgehend von der Sorge um das Erreichen der jungen Generation in der Erwachsenenbildung reflektiert der Beitrag die Lebenswelten junger Menschen und zieht daraus Rückschlüsse auf deren Bildungsinteressen. Diese Interessenlagen sollen dann in Beziehung gesetzt werden zu aktuellen Perspektiven institutionalisierter Erwachsenenbildung.    …

forum erwachsenenbildung 2021, Heft 1

Fachzeitschrift der DEAE

Nein, es gibt keinen Generationenkonflikt Dass es allerlei Generationenkonflikte gibt, wird regelmäßig beschworen, doch kaum hinterfragt. Genau besehen weiß keiner, was die großen Konfliktlinien zwischen Jung und Alt sein sollen, aber so kann man gesellschaftliche Diversität eben schnell und simpel sortieren. Es darf dabei nur keine Rolle spielen, dass auch ältere Menschen mehr digital Lernen […]…

Moin und Salam. Islam in Deutschland – Deutsche Muslime

Blog mit historischen Bildern und Infos zur Geschichte der Muslime in Deutschland

“Moin und Salam” ist eine Online Reportage, die über verschiedene Kapitel Schlaglichter auf vergangene Spuren sowie die aktuelle Gegenwart des Islams und muslimischen Lebens in Deutschland wirft. Beginn der Veröffentlichungen: 5. Februar 2021. Weitere folgen. Die texte und Bilder sind authentisches Material zur Beschreibung der Lebensvielfalt von Muslimen in Deutschland. Gutes Material zur Recherche und […]…

Digitale Tools für die Praxis Internationaler Jugendarbeit

Die Broschüre „Meet – join – connect! Digitale Tools für die Praxis Internationaler Jugendarbeit“

Inhaltlich ist die Broschüre wie geschaffen für die non-formale Bildung und kann im Lockdown auch zum wertvollen Methodenbuch für den Religionsunterricht werden. Inhaltlich gliedert sich die Broschüre in drei Bereiche: Im Kapitel Digitales Projektmanagement wird die Vorbereitung, Konzeption und Nachbereitung von Projekten mit digitaler Unterstützung dargelegt und auf empfehlenswerte Tools verwiesen, die später vorgestellt werden. […]…

forum erwachsenenbildung 2017, Heft 4

Fachzeitschrift der DEAE

Alleinstehend/eigenständig? DieAusgabe  beschäftigt sich im Schwerpunkt mit der Lebensform ‚Single‘ – ein Name, der längst nicht mehr nur für das Schicksal verlassener, partnersuchender Frauen und Witwen steht, ebensowenig aber auch nur das Konzept von Sozialaussteigern und Karrieristen beschreibt. Viele Menschen, denen soziale Beziehungen, Nachbarschaft, Familienleben und Engagement ausgesprochen wichtig sind, betrachten das Single-Sein heutzutage als […]…

Richten und Kritisieren in zorniger Demut vor dem Hintergrund des zweiten (usus elenchticus) und dritten Gebrauches des Gesetzes (tertius usus legis)

Richten soll der Christ nicht (Mt 7,1-5), aber Kritisieren (Mt 18,15-18) – Wie geht das zusammen?

Die Überlegungen des Materials bieten einen Versuch, beide Äußerungen Jesu miteinander zu verbinden – auch vor dem Hintergrund des Umgangs der Reformatoren mit solchen Geboten als Aussagen des Gesetzes. Dabei spielen sowohl Zorn (Mk 3,1-6), als auch Demut eine Rolle (Lk 18,13f.), etwa zu eigenem Versagen zu stehen und es anzusprechen (Mt 5,23f.).  …