Elisabeth von Sachsen bez. Rochlitz – eine unbeugsame und tatkräftige Reformatorin

Erzählung des Monats September 2017 von Frieder Harz

Homepage vom Frieder Harz, evang. Pfarrer, Prof.em., bis 2009 an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg. Seit vielen Jahren mit Fortbildungen, Büchern und Artikeln im Bereich der religiösen Erziehung und Bildung im Elementarbereich tätig. Frieder Harz veröffentlicht jeden Monat eine Erzählung mit Einführung und anschließenden Fragestellungen, meist für den Grundschulbereich. Die Erzählung zu Elisabeth von Sachsen ist […]…

Konsens und Konflikt: Politik braucht Auseinandersetzung

Zehn Impulse der Kammer für Öffentliche Verantwortung der EKD zu aktuellen Herausforderungen der Demokratie in Deutschland, August 2017

Das Material könnte sich für einen Einsatz in der Sek. II “Kirche und Gesellschaft” eignen. Es kann bestellt oder heruntergeladen werden. Aus dem Vorwort: “Verglichen mit anderen Ländern ist die Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland nach wie vor in hohem Maße konsensorientiert und stabil. Dennoch ist die Gesellschaft nicht mehr so homogen wie früher. Populismus […]…

Wie kann denn ein Mensch schuldig werden?

Literarische und theologische Perspektiven von Schuld

Die Universität Tübingen hat dieses Buch von Urs Baumann und Karl-Josef Kuschel als Internetausgabe zur Verfügung gestellt: 1. Schuld als Thema der Gegenwartsliteratur 2. Schuldübername als Aufgabe zur Menschlichkeit Theologische Perspektiven 3. Literarisch-Theologische Thesen zur Schuld und zum Umgang mit Schuld 171 Seiten…

Die dialogische Herausforderung Martin Bubers

Besprechung des Buches von Karl-Josef Kuschel über Martin Buber

In diesem Buch geht es darum, Martin Buber als jüdischen Religionsphilosophen von der Mitte seines Denkens her zu verstehen. Jüdische Identität, Gottesverständnis, Begegnung und Auseinandersetzung mit dem Christentum erscheinen im Kontext von wichtigen Lebensereignissen Bubers und in der Reflexion durch seine Schriften. So ist der Dialogiker Buber zugleich eine Herausforderung an die Christentumsgeschichte, um das […]…

Maria – Blüte des Christentums

Katholisch.de informiert über die Hintergründe der Marienfrömmigkeit

Die Mutter Jesu nimmt in der Bibel eine besondere Stellung ein. Unbestritten ist Maria eine zentrale Figur der Heilsgeschichte. Viel erfährt der Leser der Heiligen Schrift nicht von ihr, ebenso wie von ihrem Mann Josef. Darum ist das, was in den Evangelien von Jesu Mutter geschrieben steht, auch nicht wirklich biografisch zu verstehen, sondern immer […]…

Josef

Bildersammlung

Religiöse Bilder und Kunst im Unterricht – Bildersammlung von Dr. Sander-Gaiser, Universität Leipzig.…

Josef und seine Brüder

Vorlesung

Gastvorlesung an der Theologischen Fakultät der Universität Erlangen am 8. November 2002, veröffentlicht von der LMU München.…

Diakonie-Charta für ein Soziales Europa

Positionspapier

Ohne ein starkes gemeinsames soziales Engagement wird die Europäische Union keine Zukunft haben. Dies ist die Meinung der Diakonie und aus diesem Grund hat sie eine Charta auf den Weg gebracht, die am Anfang eines Diskussionsprozesses stehen soll. Dieses Papier könnte für die Sekundarstufe II von Interesse sein: zum einen stellt es zusammenfassend die verschiedenen […]…

Ethik oder Religion?

Bildungsserver Sachsen-Anhalt – Infomaterial mit Video für Eltern zur Fachauswahl

Gehe ich in Religion oder Ethik? In Sachsen-Anhalt (und nicht nur dort) stehen die Schulanfänger und ihre Eltern vor dieser Frage. Um sie bei dieser Entscheidung zu unterstützen, stellt der Bildungsserver Sachsen-Anhalt einen Informationsfilm und Info-Material zur Verfügung.…

Josef in Ägypten

Eine biblische Erzählung bei Goethe und Voltaire

Abschiedsvorlesung von Professor Dr. Dr. hc. Berhand Lang an der Universität Paderborn am 14.6.2011…