Bibel interlinear – Wort-für-Wort aus dem Urtext

Bibeltext in Ursprache, Umschrift und auf Englisch

Wer hinter seine Bibelübersetzung sehen möchte, hat hier ein wertvolles Werkzeug. Versweise wird der Text in der Ursprache (Hebr./Griech.) dargestellt und darunter steht Wort-für-Wort die Übersetzung sowie die englische King-James Fassung. Die beigefügte Umschrift ist im NT hilfreich, im AT eher unbrauchbar. Online und auch zum download (die Downloadfassung bietet gute Such- und Darstellungsoptionen). Zur […]…

Ziviler Friedensdienst

Webseite des Konsortiums Ziviler Friedensdienst (ZFD)

Die Webseite des Konsortiums Ziviler Friedensdienst (ZFD) bietet Informations- und Bildungsmaterialien zum Programm Ziviler Friedensdienst und zu Ziviler Konfliktbearbeitung (ZKB). Für die Bildungsarbeit steht derzeit die Ausstellung “Wir scheuen keine Konflikte”, pädagogisch-didaktisches Arbeitsmaterial, Broschüren, Flyer und ein anschaulicher “Werkzeugkasten” zur Verfügung. Termine der Wanderausstellung sind ebenfalls verfügbar.…

Gedenkstätten-Forum

Website

Die Stiftung “Topografie des Terrors” zeichnet verantwortlich für diese Seite, in der es um eine Vernetzung der KZ-Gedenkstätten geht. Es finden sich viele wissenschaftliche Artikel zu Einzelthemen, Projekte sowie Veranstaltungshinweise.…

Zwischen den Kulturen

Rezension des Buches von Hamid Reza Yousefi: Dornenfelder

Es handelt sich bei diesem Buch um biografische Skizzen, die verdeutlichen, wie schwierig, aber letztlich auch ermutigend der Weg zwischen Kulturen sein kann und neue Identitätsfindung ermöglicht. Hier wird ein dornenvoller Weg aus dem Iran nach Deutschland beschrieben – zwischen Ablehnung und Akzeptanz. Es ist zugleich ein Gewinn für eine daraus erwachsende interkulturelle Philosophie.…

Musik für den Einen Gott

Interreligiöses Projekt “Music for the One God”

In bisher einzigartiger Weise verbindet das Pera-Ensemble europäische und türkische Musiktraditionen, besonders aus der Barockzeit. So entsteht ein musikalisch-interreligiöser Dialog zwischen Orient und Okzident, der erstaunlich viele Gemeinsamkeiten entdecken lässt.…

Philosophie der Religionen als Chance interreligiöser Verständigung

Rezension von Johann Figl, “Philosophie der Religionen”

Der Theologe und Religionswissenschaftler Johann Figl sieht in der Pluralität der Religionen die entscheidende Herausforderung. Dank des humanistischen Verständnisses von Toleranz gewinnt Religionsphilosophie seit der Antike in Europa auf diese Weise zugleich einen ethischen Impetus im Blick auf inakzeptable Praktiken, Menschenrechte und Sinnorientierungen und nutzt die Pluralität der Religionen als Brückenschlag verschiedener Glaubens- und Denkweisen, […]…

Der Umgang mit dem Tod im Kindergarten

Auszug aus dem Kindergarten

“Jede Erzieherin, die von dem Wunsch geleitet wird, dem Kind Schutz zu geben, stößt an eine Grenze ihrer Pädagogik, wenn sie sich im Kindergarten dem Thema Tod stellt. In diesem Spannungsfeld von offenem und geschütztem Raum spielt sich ab, was mit dem Kind und dem Tod zu tun hat. Aufgabe des Kindergartens ist es daher, […]…

Mit Jona nach Gott fragen

Durch den Umgang mit einer biblischen Geschichte die Fragehaltung der Kinder fördern

Um Kindern im Sinne der didaktischen Leitlinien des Kerncurriculums die Möglichkeit zu geben, eine Fragehaltung zu entwickeln, sollten Fragen im Religionsunterricht ausdrücklich unterstützt und das gemeinsame beständige Suchen nach Antworten sollte zu einem Unterrichtsprinzip werden. Deshalb sollten Schülerinnen und Schüler immer wieder dazu herausgefordert werden, Verbindungen zwischen biblisch-christlichen Inhalten und ihren Erfahrungen herzustellen bzw. alters […]…

Friedensgebet – Franz von Assisi

Wissenskarten: Gebet mit Bildern

Das bekannte Gebet von Franz von Assisi “Oh Herr, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens” online mit passenden Bildern.…

Menschenrechte

Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung

Auf der Flucht vor Zwangsheirat, hinter Gittern wegen der “falschen” Meinung, in der Textilfabrik von Kindesbeinen an: Menschenrechte sind auch im 21. Jahrhundert kein selbstverständliches Gut. Sie sind in vielen Ländern zwar Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat. Sie werden aber weiterhin auch missachtet – von einzelnen, von Gruppen und Staaten. Mehr als 60 […]…