Die Bibel ist Gottes Wort

Zeitzeichen – Serie Schriftprinzip (IV)

Gerade im Blick auf das Reformationsjubiläum ist es unabdingbar, um das Bibelverständnis zu ringen, fordert der Präses des pietistischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes Michael Diener. Im vierten Teil der Serie über das Schriftprinzip fragt er, wie eine durch den Filter der historisch-kritischen Schriftauslegungen nur allzu profan gewordene Bibel den Menschen noch heute als Wort des lebendiges Gottes […]…

Zeitzeichen – Teresa von Ávila

Leere Hände und Geduld

Die Karmelitin Teresa, die am 28. März 1515 im spanischen Ávila geboren wurde, inspiriert bis heute auch Protestanten, obwohl sie die Reformation ablehnte. Die Freiburger Pfarrerin Irene Leicht porträtiert die Frau, die ein kontemplatives mit einem aktiven Leben verband. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. – Essays, Analysen und Hintergründe im Kulturmagazin der evangelischen […]…

Muslime oder was?

Die Aleviten: in der Türkei diskriminiert, in Deutschland gefördert

Hamburg hat die weltweit erste Professur für alevitische Theologie eingerichtet. Der Theologe und Islamwissenschaftler Andreas Gorzewski stellt die weithin unbekannten Aleviten vor, schildert ihr Verhältnis zum Islam und wie der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan gegen ihre Förderung in Deutschland wettert. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. – Essays, Analysen und Hintergründe im Kulturmagazin […]…

Zeitzeichen – Messianische Juden

Christen, Juden oder was?

Juden empfinden diejenigen als Bedrohung, die sich als Juden verstehen und zugleich Jesus als Messias betrachten. Evangelikale unterstützen Messianische Juden, die Landeskirchen bleiben dagegen auf Abstand. Einen Überblick gibt Pastorin Hanna Rucks, deren Promotion über die Messianische Juden in Israel vom evangelikalen “Institut für Israelogie” in Gießen ausgezeichnet wurde. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und […]…

Zeitzeichen – Streit bei den Evangelikalen

Keim für Abspaltungen

Eine der wirkmächtigsten falschen Annahmen im Hinblick auf Evangelikale ist, dass es sie als homogene Gruppe gibt. Diese Auffassung vertritt Gisa Bauer, Referentin des Konfessionskundlichen Instituts in Bensheim. Der jüngst zwischen evangelikalen Gruppen ausgetragene Streit um die Homosexualität zeige, wie pluralistisch die Bewegung eigentlich ist. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. – Essays, Analysen […]…

Zeitzeichen – Nicht Buch, sondern Rede

Über den Koran

Der Koran darf nicht statisch interpretiert werden, denn er ist per se dialogisch angelegt. Nur im Dialog mit dem heutigen Wahrheitsbewusstsein kann das heilige Buch des Islam seinen Reichtum entfalten, meint Mouhanad Khorchide, Professor für islamische Religionspädagogik und Leiter des Zentrums für islamische Studien an der Universität Münster. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. […]…

Zeitzeichen – Die Krise des Gebets

Warum wir im 21. Jahrhundert nicht mehr einfach so beten können

Beten als Rede mit Gott zu verstehen ist heutzutage und eigentlich schon seit dem Zeitalter der Aufklärung nicht mehr möglich, meint Ulrich Barth, emeritierter Professor für Systematische Theologie in Halle/Saale. Er bedauert aber, dass das Phänomen der „Andacht“ häufig zu stiefmütterlich behandelt wird. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. – Essays, Analysen und Hintergründe […]…

Zeitzeichen – Religionsunterricht für alle

Schulstunde im Plural

In Hamburg steht der Religionsunterricht vor einer Zeitenwende. Bislang lag er allein in evangelischer Verantwortung, künftig sollen auch Muslime und Aleviten über seine Inhalte entscheiden und auch christliche Schüler unterrichten dürfen. Die Beteiligten zeigen sich optimistisch, doch es gibt noch offene Fragen, wie die Journalistin Hedwig Gafga feststellt. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. […]…

Schöpfer sehr wahrscheinlich

Zusammenfassung einer Promotionsarbeit

Viele meinen, Theologie und Naturwissenschaft hätten nichts miteinander zu tun. Der Systematische Theologe Matthias Schleiff, zurzeit Referendar in Hamm, findet gute Gründe, warum das Universum einen Schöpfer hat. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. – Essays, Analysen und Hintergründe im Kulturmagazin der evangelischen Kirche.…

Zeitzeichen – Theologie und Naturwissenschaft (V)

Kühlen Kopf behalten – Neues aus dem Reich der Neurowissenschaften

Ist Gott nur im Gehirn? Der freie Wille – nur eine Illusion? Die Neurowissenschaften treten an, unser Bild vom Menschen zu revolutionieren. Was sie tatsächlich über Gott und Mensch zu sagen haben, untersucht der Münsteraner Theologe Matthias Schleiff im letzten Teil der Serie. Zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft. – Essays, Analysen und Hintergründe […]…