“Vielleicht hat Gott noch einen ganz anderen Namen für mich…”

Quelle: www.rpi-ekkw-ekhn.de : RPI_Impluse_4-2018_17_Vielleicht_hat_Gott_noch_einen_ganz_anderen_Namen_.._.pdf

Unterrichtsvorschlag
In Hessen gilt seit 2016 der „Lehrplan Sexualerziehung“.
Für die Altersgruppe der 10- bis 12-Jährigen wird u.a. die Beschäftigung mit „unterschiedliche[n] sexuelle[n] Orientierungen und geschlechtliche[n] Identitäten“ als verbindlich genannt. Ein Zugang zu der Thematik kann für den Religionsunterricht die Frage des neuen Vornamens bzw. des Namenswechsels bei Transsexuellen als elementares biografisches Ereignis sein. Im eigenen Namen verdichtet sich die Identität. Der Blick auf den Namenswechsel ermöglicht eine Auseinandersetzung mit Transsexualität jenseits medizinischer Befunde und Erklärungen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Kristina Augst

Bildungskontext

Sekundarstufe

Verfügbarkeit

Zur nicht kommerziellen Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar