Gerecht handeln am Beispiel Ananas

Quelle: www.brot-fuer-die-welt.de : Gerecht_handeln_am_Beispiel_Ananas.pdf

Eine Unterrichtsreihe für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden
Im Mittelpunkt dieser Unterrichtsreihe für den Konfirmandenunterricht steht eine Frucht: die Ananas. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden erfahren, unter welchen Bedingungen Menschen in Costa Rica Ananas anbauen. Sie lernen, wie diese tropische Frucht zu uns in die Läden kommt und wer ihren Preis bestimmt. Sie essen zusammenund gestalten Plakate für den Fairen Handel. AmBeispiel Ananas stoßen sie dabei auf die grundlegenden Fragen nach Gerechtigkeit, nach weltweiter christlicher Gemeinschaft, nach Ernährungssicherheit und ökumenischer Diakonie.
Mit dieser Unterrichtsreihe stellen wir den Jugendlichen die Anliegen der Ernährungskampagne „Niemand isst für sich allein“ von „Brot für die Welt“
in altersgerechter Form vor. Die Kampagne fordert dreierlei: eine Agrarwende,
einen Wandel im Handel und eine Änderung des Konsumverhaltens. Voraussetzung dafür ist, dass sich Menschen als globale Konsumenten verstehen. Die vorliegende Unterrichtsreihe will dazu beitragen.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Heiner Montanus

Bildungskontext

Konfirmandenarbeit

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar