futurzwei – Visionen und Utopien erzählen

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel im Loccumer Pelikan 2/2019

Gespräche mit Jugendlichen haben ergeben, dass sie sich schwer damit tun, Visionen und Träume zu entwickeln, die über ein kleines bisschen “heile Welt” hinausgehen.

Es sind aber – und waren es schon immer – gerade die Geschichten von der Zukunft, die Visionen also, die dazu führen, dass Zukunft gestaltet werden kann und nicht nur passiert.

Im Folgenden geht es deshalb darum, wie Jugendliche motiviert werden können, Visionen für die Zukunft zu entwickeln und zu erzählen.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Andreas Beer

Bildungskontext

Konfirmandenarbeit, Sekundarstufe

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar