Die Ungeimpften in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit und die Impfpflicht für alle Erwachsenen (Anforderungssituation Corona Ethik)

Quelle: solus-christus.portacaeli.de : Die Ungeimpften in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit und die Impfpflicht für alle Erwachsenen (Anforderungssituation Corona Ethik).pdf

Herkunft

Autoren

Vor dem Hintergrund der politischen Notsituation – es droht der Zusammenbruch von Medizinwesen, Wirtschaft und Staatsfinanzen – hinterlässt die – in der Wortwahl zwar marginal differenzierte – Darstellung von Ungeimpften in der Tagesschau aktuell ein z.T. holzschnittartiges und sehr abwertendes Bild (vgl. 29.12.2021, ab Min 4:11 im Anschluss an Min 3:14).

Dabei kann man aus den Daten des Sicherheitsberichtes des Paul-Ehrlich-Instituts über Impfnebenwirkungen, zuletzt vom 23.12.2021, eine kritische Haltung gegenüber dem Impfen wenigstens für junge Menschen, v.a. junge Männer nachvollziehen.

Man fragt sich: Wozu dient diese öffentliche, undifferenzierte Verunglimpfung von impfunwilligen Menschen in unserem Land? Wenn vor kurzem noch 20 Millionen ungeimpft gewesen seien – haben wir dann 20 Millionen Nazis und nazihörige Mitläufer?

Die Berichterstattung der Tagesschau (s.o.) ist eine echte Anforderungssituation, Schüler:innen, Schülerinnen und Schülern einen Impuls zu geben, politisch tätig zu werden.

 

Mehr Anzeigen
Material herunterladenURL in Zwischenablage
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar