Das Buch Hiob

screenshot
Material herunterladen URL in Zwischenablage
Unterrichtsentwurf für das Fach Philosophie
Von kritischen Interpreten wird immer wieder die Sonderstellung des Buches Hiob im Alten Testament betont. Obwohl weder das Problem des unschuldigen Leidens noch seine Lösung über andere Stellen im Alten Testament hinausgeht, ist zum einen die Wortgewalt des Buches beeindruckend (reichste Sprache im Alten Testament, außerdem: ungewöhnliche Breite der Naturanschauung), zum anderen fällt das Buch dadurch aus dem Rahmen, dass es eine Selbstwiderlegung der gesamten jüdisch-christlichen Tradition zu sein scheint: Existenz und Charakter Gottes werden in Frage gestellt. Gott zeigt sich von einer so ungewöhnlich destruktiven oder dämonischen Seite, dass beim Leser ein verstörender Eindruck von Gott zurückbleibt. Als Präsentation von Zweifeln an Gott oder von jenen dunklen Ahnungen über die feindselige Seite Gottes ist das Buch Hiob kein Neubeginn, aber zweifellos ein Höhepunkt.
Vorbereitung
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
 
 

Alter Eintrag!

Dieses Material wurde noch nicht überarbeitet und entspricht möglicherweise nicht mehr den qualitativen Anforderungen des neuen Materialpools.

Herkunft

Maes, Elke
Landesinstitut, für, Schule, und, Medien, Berlin-Brandenburg, bildungsserver.berlin-brandenburg.de

Bildungstufen

Sekundarstufe, Schulstufen, Oberstufe,
Schlagworte: Gott, Gottesbild, Hiob, Leid, Philosophie

Schreibe einen Kommentar