Wo war Gott in Auschwitz?

Artikel auf Deutschlandradio Kultur

In diesem Artikel bei Deutschlandradio Kultur geht Jens Rosbach der Frage nach, ob man nach Auschwitz noch an Gott glauben könne. Viele Holocaust-Überlebende haben dort ihren Glauben verloren. Welche Auswirkungen hatte die Shoah auf den jüdischen Glauben? Verschiedene Ansichten werden einander gegenüber gestellt und im zweiten Teil durch Aussagen von Christen und über das Christentum […]…

Protestant-O-Mat

Online-Fragebogen zur Selbstevaluation

Mit welcher evangelischen Persönlichkeit hast du am meisten gemeinsam? Martin Luther King oder doch eher Katharina von Bora oder ….  Der Protestant-O-Mat ist nicht nur eine interessante Anregung, sich über 22 Fragen mit der eigenen Konfession auseinanderzusetzen sondern macht auch Lust Persönlichkeiten des Protestantismus zu entdecken. Extrem nervig ist allerdings die Überladung der Seite von evangelisch.de mit Werbung, was […]…

Mehr entdecken! Gabentool für Jugendliche

„Mehr entdecken!“ unterstützt Jugendliche in einem zweiteiligen Workshop à 2h dabei, ihren Gaben auf die Spur zu kommen.

“Mehr entdecken!” ist ein Gaben-Tool für Jugendliche. Es wurde von Silke Obenauer und Andreas Obenauer erarbeitet und unterstützt Jugendliche dabei, in einem zweiteiligen Workshop (Dauer jeweils ca. 2 Stunden) ihren Gaben auf die Spur zu kommen. Nach einer Aufwärmrunde zum Thema nähern sich die Jugendlichen auf verschiedenen Wegen ihren Gaben an: in der interaktiven Begegnung […]…

Martin Luthers Abenteuer

Online-Spiel für Kinder

Ein Internetangebot der evangelischen Kirche für Kinder. Elster Kira begleitet die Spieler auf unterhaltsame Weise auf einer Landkarte zu verschiedenen Stationen in Luther’s Biographie. Mit etwas physikalischer Geschicklichkeit können die Spieler Bibeln von Luther verteilen, per “Jump & Run” Luthers Flucht vor den Häschern nachspielen, den Blitzen bei schwerem Gewitter ausweichen oder sich bei der […]…

Erzählungen zum Reformationsjahr von Frieder Harz

Erzählungen zur Reformationszeit

Homepage vom Frieder Harz, evang. Pfarrer, Prof.i.R., bis 2009 an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg. Seit vielen Jahren mit Fortbildungen, Büchern und Artikeln im Bereich der religiösen Erziehung und Bildung im Elementarbereich tätig. Er veröffentlicht regelmäßig neue Erzählungen und ergänzt sie mit Fragestellungen für den Unterricht. Hier eine Zusammenstellung seiner Erzählungen zur Reformationszeit: Teil 1: Wittenberg […]…

Weißt du denn gar nicht, wie schön du bist?

Eine Reformationseinheit für die Konfirmandenarbeit (und zur Vorbereitung des Reformationsgottesdienstes)

Martin Luthers Ausgangsfrage seiner reformatorischen Entdeckung – „wie bekomme ich einen gnädigen Gott“ – ist für Jugendliche heute oft nur schwer nachvollziehbar. Gleichzeitig kann die reformatorische Einsicht, dass mein Wert als Mensch nicht durch äußerliche Eigenschaften oder persönliche Leistungen bestimmt wird, sondern aus der bedingungslosen Annahme durch Gott konstituiert wird, durchaus auf Erfahrungen bezogen werden, […]…

Luthers 95 Thesen erlebbar gemacht

Ein Vorschlag für die Konfirmandenarbeit

Der Beitrag zeigt, dass und wie die Methode des Bibliologs auf historische Quellen übertragbar ist. Dokumentiert wird ein „Historiolog“, der mit einer Konfirmandengruppe zu einem der Schlüsseltexte der Reformation, durchgeführt wurde: den 95 Thesen Martin Luthers von 1517. Mit einigen Veränderungen kann er bei entsprechender Vorbereitung auch ab Jahrgangsstufe 8 durchgeführt werden. Zu diesem Beitrag […]…

Reformation 2.0 – Mit dem Smartphone auf den Spuren Luthers

Digitale Schnitzeljagd mit dem Smartphone im Unterricht

Bei der Smartphone-Rallye handelt es sich um ein medienpädagogisches Projekt, das mit Hilfe des mobilen Lernens und neuer Medien versucht, die reformatorische Erkenntnis Luthers verständlich werden zu lassen. Ohne spezielle Kenntnisse lassen sich solche digitalen Schnitzeljagden auch in der eigenen Lerngruppe realisieren. Ein entsprechendes Unterrichtsprojekt zum Thema „Martin Luther“ wird im vorliegenden Beitrag skizziert. Zu […]…