Wünsche – Träume – Bilder

Erzählung biblischer Geschichten

Der evangelische Pfarrer und Prof.em. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele biblische Geschichten (aus dem AT und dem NT) mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen sowie Erzählvorschlägen. In diesem Beitrag mit dem Titel “Wünsche – Träume – Bilder” liefert er 30 Episoden aus dem AT und NT: – Der Traum vom Paradies: 1. […]…

Was ist Konklave?

Erklärfilm zur Papstwahl 4′:31”

Die Serie „Katholisch für Anfänger“ erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um den Begriff Konklave, die Papstwahl.…

Backstube statt Kirche

Deutsche Bistümer haben rund 540 Kirchen aufgegeben

Ein Restaurant oder Behindertenwohnheim im Kirchenschiff? Not macht erfinderisch. Angesichts rückläufiger Mitgliederzahlen entwickeln die Bistümer Ideen, was sie mit überzähligen Kirchen machen können.- Der Artikel kann Impulse geben, in der eigenen Region zu forschen, zu dokumentieren ……

Museum für Sepulkralkultur

Lernort in Kassel

“Es gibt zwei entscheidende Impulse für die Fortentwicklung der Kultur: Die Liebe – und den Tod! Dem Tod in all seinen Facetten widmet sich das Museum für Sepulkralkultur, einem Thema, das bei vielen Menschen Emotionen, vielleicht sogar Sorge und Angst hervorruft. Wer das Museum besucht hat, wird an der Ausgangstür mit den Worten verabschiedet: Leben […]…

Empathie und Nächstenliebe im Spiegel christlicher Theologie

Im Einsatz für das Gemeinwohl

Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt diesen Artikel von Dr. Rebekka Klein zur Verfügung, der sich mit der interreligiösen und interdisziplinären Perspekktive des christlichen Gebotes der Nächstenliebe beschäftigt und zwar unter drei Leitfragen: 1. Hat das Christentum eine universelle Liebesethik in die Welt gebracht? 2. Ist Religiosität der evolutionäre Ursprung von Kooperation udn Prosozialität? 3. […]…

Empathie und Nächstenliebe im Spiegel christlicher Theologie

Im Einsatz für das Gemeinwohl

Die Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt diesen Artikel von Dr. Rebekka Klein zur Verfügung, der sich mit der interreligiösen und interdisziplinären Perspekktive des christlichen Gebotes der Nächstenliebe beschäftigt und zwar unter drei Leitfragen: 1. Hat das Christentum eine universelle Liebesethik in die Welt gebracht? 2. Ist Religiosität der evolutionäre Ursprung von Kooperation udn Prosozialität? 3. […]…

Ist Nächstenliebe möglich?

Versuch einer philosophisch-theologischen Positionsbestimmung

Die Klärung der Frage, ob Menschen überhaupt zu altruistischem Handeln fähig oder Handlungen zum Wohle anderer nur Ausformungen eines klug kalkulierenden und weit in die Zukunft zielenden Egoismus sind, hat in den letzten Jahren durch empirische Forschungen neue Impulse erhalten. In den folgenden Überlegungen sollen wichtige philosophische Implikationen dieser Diskussion herausgearbeitet sowie Schlussfolgerungen für die […]…

Deutsches Albert Schweitzer Zentrum

Internetportal und Lernort in Frankfurt/M.

“1915 begründete Albert Schweitzer eine universelle Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. Für unsere gefährdete Welt heute, in der das Lebensrecht unzähliger Tiere, Pflanzen und Menschen missachtet wird, ist diese Ethik zukunftsweisend.” (DASZ) Besondere Angebote für Schulen und Gemeinden: H i e r…

Mit Kindern theologisieren

Informationsseite

Andreas Gruber unterrichtet Theologie und Religionspädagogik an der Fachakademie für Sozialpädagogik des Diakonischen Werks Traunstein. Auf seiner Website veröffentlicht er unterrichtspraktisches Wissen, hier widmet er sich dem Thema Kindertheologie, der Glaubensentwicklung und Fragen der religiösen Erziehung. Das Ganze wird abgeschlossen mit einem Kapitel zu möglichen Prüfungsfragen für die angehenden Erzieherinnen und Erzieher.…

Medien zum Bildungsplan BW 2016 Evangelische Religion

Sekundarstufe Klassen 7/8/9

Eine sehr ausführliche Zusammenstellung von Medien zu den Themen des Bildungsplans Ev. Religion in Baden-Württemberg (ab 2016). Die Ausleihangaben beziehen sich auf die Region. Unterrichtende aus anderen Gegenden müssen in regionalen Medienstellen erkunden, ob das Material ausleihbar ist.…