Konfessionslose und konfessionell-kooperativer Religionsunterricht – ein Widerspruch?

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel von Susanne Schwarz im Loccumer Pelikan 3/2018

Akzeptanz und Relevanz des Religionsunterrichts hängt vor allem mit der ‘Gläubigkeit’ der Schüler und Schülerinnen zusammen. Je weniger sie an Gott glauben, um so weniger wichtig finden sie das Fach.

Susanne Schwarz geht der Frage nach, ob der konfessionell-kooperative Religionsunterricht eine mögliche Antwort sein kann und welchen Problemen sich der konfessionell-kooperative Religionsunterricht in der Zukunft durch die zunehmende Anzahl der konfessionslosen Kinder stellen muss.

 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Susanne Schwarz

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar