Der Beitrag des Religionsunterrichts zur Inklusion

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel

“Im März 2009 ratifizierte die Bundesrepublik Deutschland die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung. Darin geht es auch um das Recht auf Bildungs-Teilhabe und inklusives Lernen an allgemeinen Schulen, zusammen mit „nicht“ behinderten Schülerinnen und Schülern. Die seitdem auf vielen Ebenen geführte Debatte um den gemeinsamen Unterricht betrifft auch den Religionsunterricht. Dazu sollen im Folgenden einige Stichworte und Thesen formuliert werden.” (Anita Müller-Friese, RPI Loccum)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

www.rpi-loccum.de
Anita Müller-Friese

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar