Das Hirntodkriterium und die theologischen Folgen

Artikel von Prof. Dr. Kirsten Huxel in “Begegnungen 1/2008 – Die Seele und der Tod”

Wie stellt sich das Hirntodkriterium dar, wenn man es auf dem Hintergrund der christlichen Tradition und der in ihr vorliegenden Todesvorstellungen in Augenschein nimmt? Wie verhält sich das Kriterium zum christlichen Menschenbild, das für das abendländische Menschenbild insgesamt von grundlegender Bedeutung ist? Ein systematischer Blick auf die Fragestellung von Theologin Kirsten Huxel.…

Der Leichnam und die Religion

Theologische und religionsgeschichtliche Aspekte zum Umgang mit dem toten Körper

Ein Artikel von Dr. Rüdiger Sachau von 2014 in der Rubrik “Nachlese” der Evangelischen Akademie zu Berlin mit folgenden Abschnitten: Vorbemerkung – Das Desinteresse der Theologie am Leichnam Religion – der betrauerte und der gefürchtete Leichnam Altes Testament – Diesseits des Todes Judentum – Bestattungspflicht und Vollständigkeit des Körpers Neues Testament – zurückgenommene Relativierung Alte […]…

“Für unsere Sünden gestorben?”

Christologische Zugänge von Jugendlichen

“Kritik an der Sühneopfervorstellung ist weit verbreitet, nicht nur in der Kirche, sondern ebenso im öffentlichen Raum. Zielt sie auf ein Gottesbild, das zu seiner Verherrlichung auf Satisfaktion im Sinne eines Opfers angewiesen ist, wer könnte da widersprechen. Die Frage bleibt aber, ob tatsächlich eine archaische Sühnevorstellung das biblische Gottesbild prägt. Anders gefragt: in welcher […]…

“Ich empfehle theologische Aufräumarbeit”

Interview im Deutschlandfunkt mit Magnus Striet, 18.04.2017

Menschen erhofften die Überwindung des Todes. Dennoch gebe es heute in Glaubensfragen “keine Gewissheiten mehr”, sagte der katholische Fundamentaltheologe Magnus Striet im Deutschlandfunk. Nur diese eine: “Menschen können nicht anders, als eine Haltung zum Sterben-Müssen und zum kommenden Tod einzunehmen.”…

Beschneidung Christi

Aus den “Heiligenlegenden”

Die Website “Heiligenlegenden” hat nicht nur sämtliche bekannten Legenden zu allen Heiligen zusammengetragen, sie informiert auch über die Hintergründe der “Beschneidung Christi”, die bis zum 2. Vatikanischen Konzil ein Festtag war.- Für die unterrichtliche Arbeit bedürfen die teils altertümlich klingenden Texte der gruppenspezifischen Bearbeitung.…

Hildegard von Bingen und Johannes von Avila – Wegweiser für eine glaubwürdige Kirche

Die Erhebung beider Persönlichkeiten zu Kirchenlehrern und ihre Bedeutung für heute

Die Erhebung zweier katholischer Heiliger zu Kirchenlehrern durch Benedikt XVI. lenkt den Blick auf Persönlichkeiten, die in der Vergangenheit durch ihre visionäre Kraft und ihr gesellschaftliches Engagement bis heute prägend wirken. Das gilt im deutschen Sprachraum besonders für Hildegard von Bingen, ihre Visionen, ihr Engagement und ihre Gesundheitslehre. Erläuterungen mit weiterführenden Links (R. Kirste)…

Tod (AT)

WiBiLex-Artikel

Dr. Alexander Achilles Fischer hat für das Wissenschaftliche Bibellexikon (WiBiLex) der Deutschen Bibelgesellschaft folgende Abschnitte online gestellt: 1. Allgemeine Orientierung 1.1. Der natürliche Tod 1.2. Der unzeitige Tod 1.3. Der soziale Tod 1.4. Der verschuldete Tod 1.5. Der bebilderte Tod 2. Theologische Vertiefung 2.1. Tod und Sündenfall (Urgeschichte) 2.2. Tod und Gerechtigkeit (Buch Hiob) 2.3. […]…

Multireligiöse Schulfeiern – Thesen und Anregungen

Artikel aus Theo-Web 2012 von Johannes Lähnemann

Ein kurzer Überblick zu zentralen Themen  (Anlässe, Probleme, Maßgaben, Chancen, Typologie der Feierformen) multireligiös ausgerichteter Schulfeiern. Ein weiteres Hauptaugenmerk liegt darauf, wichtige Fragen der Praxis zu klären und Perspektiven für die kompetente Durchführung solcher Schulfeiern aufzuzeigen.…