Feste – Brücke zu den Religionen

Artikel, Handbuch Interreligiöses Lernen

“Feste sind soziologisch und theologisch von großer Bedeutung: Sie haben Anteil an der Strukturierung des Lebens und der Modernisierung sozialer Beziehungen. Sie machen gesellschaftliche Ansprüche öffentlich geltend und bündeln den Glaubensinhalt einer Religion. Darum ist ihre Beachtrung in Gemeinde uns Chule wichtig und eröffnet Chancen für den Dialog und für interreligiöses Lernen, wobei unterschiedliche Rollen […]…

Lernen an interreligiösen Überschneidungssituationen

Überlegungen zu Ausgangspunkten einer lebensweltlich orientierten religiösen Didaktik

Der vorliegende Beitrag entwirft Grundzüge einer lebensweltlich orientierten interreligiösen Didaktik. Kompetenzorientiertes interreligiöses Lernen, so wird argumentiert, sollte angesichts der religiösen und kulturellen Pluralität in Deutschland, Europa und der Welt ausgehen von interreligiösen Überschneidungssituationen. Schülerinnen und Schüler sollten darin gefördert werden, sich in solchen Situationen kompetent und kriterienbewusst zu verhalten. Dazu müssen sie über interreligiöse Deutungs- […]…

Drei-Religionen-Schule und interreligiöses Lernen in Osnabrück

Beitrag Deutschlandradio Kultur 08.09.2012

Auf der Drei-Religionen-Schule sollen die Schüler auch die Unterschiede zu anderen Religionen kennen und respektieren lernen, sagt Winfried Verburg vom Bistum Osnabrück. Er hat die Idee der konfessionsübergreifenden Schule mitentwickelt.…

Ist Nächstenliebe möglich?

Versuch einer philosophisch-theologischen Positionsbestimmung

Die Klärung der Frage, ob Menschen überhaupt zu altruistischem Handeln fähig oder Handlungen zum Wohle anderer nur Ausformungen eines klug kalkulierenden und weit in die Zukunft zielenden Egoismus sind, hat in den letzten Jahren durch empirische Forschungen neue Impulse erhalten. In den folgenden Überlegungen sollen wichtige philosophische Implikationen dieser Diskussion herausgearbeitet sowie Schlussfolgerungen für die […]…

90 Minuten für sexuelle Vielfalt

Handreichung für den Berliner Ethikunterricht

Handreichung des Lesben- und Schwulenverbands Berlin-Brandenburg mit vier Modulen für den Unterricht.  …

Deutsches Albert Schweitzer Zentrum

Internetportal und Lernort in Frankfurt/M.

“1915 begründete Albert Schweitzer eine universelle Ethik der Ehrfurcht vor dem Leben. Für unsere gefährdete Welt heute, in der das Lebensrecht unzähliger Tiere, Pflanzen und Menschen missachtet wird, ist diese Ethik zukunftsweisend.” (DASZ) Besondere Angebote für Schulen und Gemeinden: H i e r…

Müssen Christen Pazifisten sein?

Wie Gesinnungs- und Verantwortungsethik zusammengehen

“Ich würde die Frage gerne mit einem schlichten, lakonischen Ja beantworten. Doch, wie so oft, steckt auch hier der Teufel im Detail. Was sind Christen? Was sind Pazifisten?” Friedensforscher Dr. Wolfgang Sternstein vom Versöhnungsbund sucht Antworten auf diese Fragen. Er bezieht sich stark auf M. Ghandi.…

Ethik in Berlin: Auf der Suche nach dem Kulturkampf um die Religion

Berliner Religionsunterricht

Der Ethikunterricht im Jahr zwei nach der gescheiterten Kampagne Pro Reli in Berlin hat noch Schwächen. Ein Besuch in einem wenig religiösen Berliner Ortsteil. Ferner: Informationen über die Ausbildung von Ethiklehrkräften in Berlin. Ein Beitrag zur Geschichte von Religionsunterricht, bzw. Ethikunterricht.…