Die Zumutung des Fremden gehört zum Prozess der Selbstbildung

Muslimische Erzieherinnen in Evangelischen Kindertagesstätten – pro

“Religion ist fester Bestandteil des Bildungs- und Erziehungs­auftrages einer Kindertagesstätte (Kita) in kirchlicher Trä­gerschaft. Was aber bedeutet dies für eine evangelische Kita mit einer Vielzahl von Kindern aus muslimisch geprägten Familien? Verträgt es die christliche Grundausrichtung des Trägers, dass Religion in der Person einer Erzieherin auch als Islam begegnet? Artikel in einer Pro & Contra […]…

Das Geheimnis, das keins bleiben wollte

Ein Jahr mit den Perlen – Bilder und Geschichten

Als Lukas Isa heute zur Schule abholte, war etwas anders. Lukas konnte nicht sagen, was es war. Isa kam ihm still vor und sie lachte viel weniger als sonst. … Eine Audio-Datei mit Bild, Geschichte und didaktischen Anleitungen für den Elementarbereich.…

Fasnacht, Fasching, Karneval

Museum

Fasnachtsmuseum Konstanz – Initiative Rheintorturm e.V. “Viele Jahre glaubte man, dass die Fasnacht dazu da ist, den Winter zu vertreiben. Bestimmt sind auch einige Bräuche von den Germanen und den Römern in das Fasnachtstreiben eingeflossen. Doch der eigentliche Grund der Fasnacht, so wie wir sie heute feiern, ist sehr wahrscheinlich christlichen Ursprungs.” (Fasnachtsmuseum Konstanz)…

Die Zittauer Fastentücher

Ausstellun: Das Große Zittauer Fastentuch von 1472 und das Kleine von 1573

Fastentücher verhängten im Mittelalter den Zugang zum Allerheiligsten. Die Verhüllung war eine Bußübung, die Gläubigen verzichteten auf den Augenschein der Heiligen Messe. Ursprünglich waren die Tücher schmucklos, aber bald wurden sie bemalt oder bestickt, meist mit Motiven aus dem Alten und Neuen Testament. In Zittau sind zwei dieser kostbaren alten Tücher erhalten und werden regelmäßig […]…

“Die Maus will keine Maus mehr sein”

Religionspädagogischer Impuls zu Fasching – Fastnacht – Karneval

Religionspädagogischer Impuls zum Thema Fastnacht für den Elementarbereich von Susanne Menzke vom RPZ Heilsbronn.…

Ramadan im Kindergarten – ein Beispiel für interreligiöses Lernen

Vorstellung eines Praxisbuches für den Kindergarten

Die Bedeutung des Fastenmonats Ramadan für muslimische Familien wirkt natürlich auch in den Kindergarten hinein. Hier bietet sich durch die oft multireligiöse Situation der Kindergruppen die Möglichkeit, an Festen anderer Religionen teilhaben zu können. Mit vielen Ideen haben die kompetenten Autorinnen aus Religionspädagogik und Kindergartenpraxis einen Leitfaden zusammengestellt. Neben wichtigen Informationen zum Glaubensverständnis des Islam […]…

2015/1 Loccumer Pelikan: Gott im Spiegel der Religionen

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Die folgenden Beiträge des Loccumer Pelikan 2015 sind alle online: Clauß Peter Sajak: Der Gott von Juden, Christen und Muslimen. Fundamentale Anfragen zu einem elementaren Thema im Religionsunterricht. Friedrich Schweitzer: Religiöse Orientierung gewinnen. Wolfgang Reinbold: Glauben wir an denselben Gott? Eine christliche Perspektive. Gábor Lengyel: G’tteserfahrung und G’tteswesen. Eine jüdische Perspektive. Hamideh Mohagheghi: Glauben wir […]…

Mit den Augen von Anne Frank

Vorstellung einer Handy-App

Die Geschichte von Anne Frank hat überall in Amsterdam Spuren hinterlassen. Nun gibt es eine neue Möglichkeit, sich mit ihr auseinander zu setzen: Eine Handy-Applikation verbindet die Gegenwart mit der Vergangenheit. Ein Bericht der Deutschen Welle.…

ZeitspRUng 2015/2 – Überall Gewalt?

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg

Die Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 2/1015 beschäftigt sich mit folgenden Themen: Traum oder Tat Gottes? Nachdenken über die Sintflutgeschichte im Religionsunterricht der Mittelstufe Kain und Esau, Zwei Möglichkeiten der Konfliktbewältigung Ich sehe was, was Du nicht siehst! Der Unterrschied zwischen Islam und Islamismus in einer UE Das Kriegslied von Matthias Claudius, […]…

zeitspRUng

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg

Das Amt für kirchliche Dienste ist Herausgeber des “zeitspRUng”, einer Zeitschrift für alle, die in der EKBO Religionsunterricht erteilen und erscheint zweimal jährlich. Auf dieser Seite ist ein Überblick über alle Zeitschriften zu finden. Die Zeitschriften werden in der Regel einzeln bei rpi-virtuell mit ihren Artikeln aufgenommen und verschlagwortet.…