Die hohen Feiertage

Religionswissenschaftliche Erläuterungen

Alois Payer bietet auf seiner Homepage viele Erläuterungen zu den jüdischen Feiertagen, hier insbesondere mit Rosch HaSchana und Jom Kippur. Für die vertiefende Betrachtung eignen sich besonders die abgedruckten Gebete, die zum Feiertag gesprochen werden.…

“Dann geziehmt es euch, dass ihr fortan zierlich redet…”

Unterrichtsmodul zu Sprache und Erziehung im Kontext der jüdischen Aufklärung

Zum Ausgang des 18. Jahrhunderts betonten Vertreter der jüdischen Aufklärung (Haskala) die Rolle der bisher vernachlässigten säkularen Bildung, insbesondere des Erwerbs der deutschen Sprache, bei der Erziehung jüdischer Kinder. Das Modul thematisiert diese Bemühungen um eine Reform der jüdischen Erziehung ebenso wie die Erwartungen, die der aufgeklärt-absolutistische Staat gegenüber den Juden in diesem Zusammenhang hegte.…

Die abrahamitischen Religionen – Judentum, Christentum, Islam

Vorschlag für eine Doppelstunde in einer 3./4. Klasse

Kurzer Überblick: In dieser Doppelstunde sollen die Kinder mehr über die Rolle Abrahams als gemeinsame Wurzel der drei monotheistischen Weltreligionen erfahren. Zunächst wird die bereits bekannte Geschichte von Abraham im Sitzkreis mit Hilfe von Bildern wiederholt. Im Anschluss darauf wird Abraham aus der Sicht des Judentums, des Christentums und des Islams näher betrachtet. Wichtig ist […]…

“Judentum begreifen”

Ein dialogisches Konzept zum interreligiösen Lernen in der Grundschule

Bei dem ‚großen‘ Thema ‚Dialog der Religionen‘ neigen wir dazu, uns fremde Religionen als homogene Blöcke vorzustellen, die auf fest definierten Standpunkten einander begegnen. Erst in der individuellen Begegnung mit Menschen anderen Glaubens entdecken wir, dass jeder Glaube kontextuell durch Lebensgeschichten, regionale Einflüsse oder situative Bedingungen geprägt ist. So liegt aus der Perspektive der Religionspädagogik […]…

on.tour Jüdisches Museum Berlin

Vorstellung des Projektes vom Jüdischen Museum Berlin

on.tour – Das Jüdische Museum Berlin macht Schule ist ein mobiles Bildungsprogramm, das seit 2007 bundesweit weiterführende Schulen und andere Orte anfährt. So möchten wir Kinder und Jugendliche erreichen, die nicht ohne weiteres das Jüdische Museum Berlin besuchen können. Aus den Angeboten: Führungen, Ausstellungen, Workshops, Filme, Unterricht ab 8. Jahrgangsstufe.…

Jom Kippur

Gedanken zu Jom Kippur

Auf der Seite der Jüdischen Gemeinde zu Berlin finden sich zwei Texte zu Jom Kippur: – “Der eine hat einen Nutzen, der andere keinen Schaden – Überlegungen zu Jom Kippur” von Rabbiner Tovia Ben-Chorin – “Awinu Malkeinu” von Rabbinerin Ges S. Ederberg…

4teachers: Judentum

Sammlung von Unterrichtsideen und -materialien

4teachers beinhaltet ein Komplettangebot für Lehrer. Unterrichtsentwürfe und Arbeitsmaterialien. Darüber hinaus Lehramtsreferate, Klausurfragen, Fachliteratur und moderierte Beratungsforen, in diesem Fall zum Thema Judentum. Es wird erwartet, dass für abgerufene Materialien auch eigene eingestellt werden.…

Das Pessach-Fest

Video

Kurzes Video auf Planet Wissen zum Pessachfest (1.32′)…

Aus der Vergangenheit Gegenwart und Zukunft gestalten

Unterrichtsprojekt zu jüdischem Friedhof

“Obwohl jüdische Friedhöfe in erster Linie Orte des Erinnerns der jüdischen Gemeinden sind, bieten sie viele Anregungen für den Unterricht: Die Grabsteine beinhalten Hinweise und Symbole, die über jüdische Traditionen Auskunft geben und Anlass sind, nach dem jüdischen Leben in der eigenen Stadt und dem Verhältnis zu den christlichen Gemeinden zu fragen.” Die Autorin beschreibt […]…

Die Gotteskindschaft des jüdischen Volkes

Arbeitshilfe der EKiR zum Israel-Sonntag 2016

“Die Gotteskindschaft des jüdischen Volkes” – so lautet der Titel der Arbeitshilfe zum Israel-Sonntag 2016. Die Arbeitshilfe bietet vielfältige Materialien und Hinweise, um sich in Gottesdienst und Unterricht darauf zu besinnen, was die Kirche mit dem Judentum auf der ganzen Welt und durch alle Zeiten hindurch verbindet. Der vorgeschlagene Predigttext stammt aus Römer 9,1-16. Wie […]…