Privilegien, Pogrome, Emanzipation

Online-Ausstellung zur deutsch-jüdischen Geschichte

Die Online-Dokumentation ist entstanden im Zusammenhang des DigAM-Projektschwerpunktes zur “Verfolgung der Juden während der NS-Zeit”. In Vorbereitung der Ausstellung “Pogromnacht – Auftakt am 7. November 1938 in Hessen” (Nov. 2008-Mai 2009) anlässlich der 70. Wiederkehr der Novemberpogrome 1938 wurden umfangreiche Bestände im Hessischen Staatsarchiv Marburg zur Judenpolitik im Nationalsozialismus systematisch durchforscht. Hierbei wurde eine Vielzahl […]…

Deutsch-jüdische Geschichte im Unterricht

Eine Orientierungshilfe für Schule und Erwachsenenbildung

Die Orientierungshilfe, bereitgestellt vom Jüdischen Museum Berlin, umfasst folgende Abschnitte: Juden in der römischen Antike / Juden im Mittelalter / Juden in der Frühen Neuzeit und im Absolutismus / Jüdische Aufklärung und Akkulturation / Der lange Weg der Emanzipation der Juden im 19. Jahrhundert / Juden im Ersten Weltkrieg und in der Weimarer Republik / […]…

Gedenkstättenverbund Gäu Neckar Alb

Arbeitsblätter

In Baden-Württemberg gab es vor der Zeit des Nationalsozialismus einige blühende jüdische Gemeinden, die durch die Nazi-Barbarei vollkommen zerstört wurden. Der Gedenkstättenverbund Gäu Neckar Alb erinnert an diese Gemeinden und stellt nach Orten unterschieden verschiedene Arbeitsblätter zur Verfügung, die nicht nur vor Ort im Unterricht eingesetzt werden können. Auch Materialien zu Konzentrationslagern der Region werden […]…

Ein Kulturkampf gegen Juden, Muslime und auch Christen?

Kommentar zum Beschneidungsurteil des Kölner Landgerichts

Nachdem das Landgericht Köln religiöse Beschneidung für strafbar erklärt hat, muss sich der Staat fragen, wie ernst er das Recht auf Religionsfreiheit noch nimmt, meint Rolf Schieder, Professor für praktische Theologie und Religionspädagogik der Berliner Humboldt-Universität.- Mit einem Vergleich zur Kindertaufe hebt Sch. das Thema auf eine neue Ebene. Zu Recht? Ein akzentierter Beitrag zur […]…

Stellungnahme des Zentralrats der Juden in Deutschland zum Thema Beschneidung

Erörterung von grundsätzlichen und praktischen Fragen zur jüdischen Beschneidung

Warum beschneiden Juden ihre Kinder? Was passiert bei der Beschneidung eigentlich? Die Beschneidung ist ein unumstößliches Gebot im Judentum… Ein Dokument des Zentralrats der Juden in Deutschland erörtert viele Fragen in diesem Zusammenhang. Klares Plädoyer für die Beschneidung! Die Fragen und Antworten können im RU der Oberstufen diskutiert werden und weiterhin als Arbeitsmaterial dienen.…

Unterricht: Judentum

Arbeitshilfen

Planet Wissen hat innerhalb seines Wissenspools “Religionen der Welt” Hintergrundmaterial zum Judentum in Deutschland sowie Unterrichtsmaterial zur Bar Mizwa, dem Schma Israel, den Gottesdienst und Schabbat zusammengestellt. Zentrales Arbeitsmedium ist der Film “Das Judentum”. Dazu gehören die Arbeitsblätter, im unteren Bereich der Seite zum Download als pdf-Dateien. Eindrücklich wird die Tätigkeit der ersten jüdischen Kantorin […]…

Informationen zum Judentum

Für Kinder und Jugendliche

Beschreibungen zur jüdischen Religion. Sprachlich knapp und einfach gehalten. Im unteren Teil der Seite: Die zahlreichen FAQ, Fragen von Jugendlichen, sind gutes Impulsmaterial für Unterricht! Weitere Links zum Thema Judentum werden angezeigt. Interessant: Diese Informationen werden auch in  a r a b i s c h e r Sprache angeboten, ebenso in englisch.…

Judentum

Kleine Bildersammlung

Religiöse Bilder und Kunst im Unterricht – Bildersammlung der Universität Leipzig. Hier stehen einige Bilder zum Judentum zur Verfügung.…

RELIGION, PERSON UND WAHRHEIT

Unterrichtsimpulse für die Oberstufe

Ausgehend von selbst formulierten Kriterien zu Religion, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler auseinandergesetzt haben, lesen sie die Stellungnahmen von Angehörigen verschiedener Religionen bzw. Konfessionen. Die Autoren dieser Beiträge erklären exemplarisch, warum sie ein/e Angehöriger/e einer bestimmten Konfession oder Religion sind. Im abschließenden Materialbeitrag von Bonhoeffer werden die jungen Menschen ermutigt, selbst die Wahrheitsfrage […]…