Was ist eigentlich evangelisch für Sie?

Eine neue empirische Studie in der EKHN zur gelebten Konfessionalität von ReligionslehrerInnen

„Sagen Sie doch mal, wo Sie stehen! Was finden Sie eigentlich evangelisch?“ Mit solchen Herausforderungen werden Lehrkräfte im schulischen Religionsunterricht immer noch oder immer wieder konfrontiert. Schüler und Schülerinnen lassen sich dabei in der Regel nicht mit Richtigkeiten abspeisen, auch nicht mit Sätzen aus den Bekenntnisschriften der Kirchen, sie fragen nach Argumenten und immer wieder […]…

Creatio Dei? Survival of the fittest?

Theologisieren über eine “Einbruchstelle des Glaubens”

“In Längsschnittstudien wird deutlich, dass Jugendliche mit zunehmendem Alter Probleme mit dem Schöpfungsglauben haben. Eine Erklärung dafür dürfte darin bestehen, dass religiöse Aussagen in der Muttersprache kommuniziert werden, aber eigentlich einer Fremdsprache angehören, d. h. aus einem anderen zeitlichen und kulturellen Kontext stammen. In der so entstehenden Konfrontation „Glaube gegen Naturwissenschaft“ verlieren religiöse Aussagen in […]…

Nahtoderfahrungen sind keine Hirnprodukte – ZDF Bericht

Interview mit Prof K.Ring

„Wer stirbt, ist nicht tot. Es ist nicht das Ende der Persönlichkeit.“, so die Position von Prof. Walter van Laak. Anhand eines Nahtoderlebnisses von Alois Serwaty entwickelt die Dokumentation das Thema. Großen Raum nimmt das Interview mit Prof. Walter van Laak ein. Es ist gut, weil von Laak sachlich und ruhig argumentiert und vertrauensvoll wirkt […]…

Abbé Pierre – Wahres Leben angesichts des Todes

Besprechung eines Buches von Abbé Pierre zu den Fragen nach Leben, Sterben und Tod

Abbé Pierre (1912-2007) gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Sein Engagement für die Armen, besonders durch dievon ihm gegründete Emmaus-Bewegung hat ihn berühmt gemacht. In diesem Büchlein geht er mit einfachen, beeindruckenden Worten der Frage “Was ist der Tod?” so nach, dass die ihn fragenden jungen Leute Antwortmöglichkeiten für die eigene Lebensorientierung erhalten. […]…

Wenn Glaube krank macht

Artikel in ‘Begegnung und Gespräch 1/2004’

Nicht nur ehemalige Sektenmitglieder leiden oft noch jahrelang an religiös bedingten Neurosen. Auch in den beiden großen Volkskirchen spielen sie eine Rolle. Elke Andraß und Siegfried Kratzer setzen sich in diesem Artikel mit krankmachenden religiösen Vortellungen und Mechanismen auseinander.…

Gottlos glücklich? “Den lieben Gott brauche ich nicht”

Zwei Menschen – zwei Leben, Video aus der ARD-Reihe “Gott und die Welt”, 28′:58”

Jens Tobias ist überzeugter Atheist. Den lieben Gott braucht er nicht. Der Unternehmensberater aus Leipzig ist, wie die Mehrheit der Ostdeutschen, ohne Kirche und Religion aufgewachsen. Sind die Ostdeutschen deshalb amoralischer oder weniger anständig als die christlichen Westdeutschen? Studien legen nahe: Ihr Leben ist nicht weniger sinnhaft, sie setzen sich nicht weniger für die Gemeinschaft […]…

Was glaubt Deutschland? Religionen auf dem Prüfstand

Planet Schule – Videos mit Unterrichtsvorschlägen

Planet Schule stellt folgende Sendungen mit Unterrichtsvorschlägen online zur Verfügung: Wie wir hoffen Wie wir lieben Wie wir feiern Die Frauen, die Männer und die Religionen Die Gewalt, der Frieden und die Religionen…

Spurensuche

Website

Auf dieser professionell gemachten privaten (katholischen) Website werden Menschen mit meditativen Texten, Bildern u.a.m. ermuntert, in der Welt Gottes Spuren zu suchen.…

Was hoffen und glauben Menschen heute?

Ein offenes Projekt der Landeskirche Baden

Ihre Themen – Ihre Fragen – Ihre Antworten. Reden Sie mit. Mischen Sie sich ein. Stellen Sie Fragen. Kommentieren Sie. Sagen Sie uns Ihre Meinung! Hier finden Sie ein Forum für Ihre Fragen über Gott und die Welt. Sie sind eingeladen, mit anderen Nutzern zu diskutieren.…