Heiliger Geist bei Paulus und Johannes

Quelle: solus-christus.portacaeli.de : Gottes Geist als Verstaendnisschluessel zur Schrift.pdf

Johannes und Paulus legen ein spezifisch-christliches Verständnis vom Hl. Geist nahe.

Luthers Schriftprinzip (sola scriptura) bedeutet nicht, dass man die Bibel voraussetzungslos oder etwa so lesen sollte, dass jede Perikope isoliert zu betrachten sei. Nein, er findet in dem, was Christum treibet, also bewegt, die Mitte der Schrift. Der Geist Christi komme nach Paulus mit der Predigt des Glaubens (Gal 3,2-4). Der johanneische Jesus nennt seine Worte über die Deutung des Abendmahls Geist. Was heißt das?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

solus-christus.portacaeli.de
Bernd Voigt

Bildungskontext

Oberstufe, Sekundarstufe

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar