Der Hund, mein vierbeiniger Freunde – Hunde im Religionsunterricht

Quelle: www.rpi-ekkw-ekhn.de : RPI_Impluse_3-2021_12_Der_Hund_mein_vierbeiniger_Freund.pdf

Unterrichtsvorschlag für die 1./2. Klasse, Förderschulbereich

Tiere sollen als Geschöpfe Gottes kennengelernt und in ihrer Besonderheit wahrgenommen werden. Am Beispiel „Hund“ und insbesondere am „Blindenhund“ können die Schüler*innen erfahren, dass nicht nur Menschen, sondern auch Tiere besondere Fähigkeiten besitzen und Tiere durch spezielle Befähigungen dem Menschen eine wertvolle Unterstützung sein können. Die Schüler*innen können eine neue Sichtweise auf Tiere entwickeln und erfahren Möglichkeiten, gegenüber Gott ihre Wertschätzung der Tiere als Mitgeschöpfe des Menschen zum Ausdruck zu bringen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Nikola Salonikios

Bildungskontext

Verfügbarkeit

Zur nicht kommerziellen Wiederverwendung und Veränderung gekennzeichnet frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Material anwenden

Material herunterladen URL in Zwischenablage

Schreibe einen Kommentar