Katharina-Tag

Der 24. Juni in Torgau

“Martin Luther ist weltweit bekannt. Doch wie steht es mit seiner Frau Katharina von Bora? Hinter Luther stand eine Frau, die wusste, was sie wollte. Eine, die mit ihm, aber auch vor und nach der gemeinsamen Zeit ein bewegtes Leben hatte. Katharina von Bora, von Martin Luther gern “Herr Käthe” genannt, hat die Reformation durch […]…

ENT-RÜSTUNG

Rezension des Buches “Entrüstet Euch!”

Die Reformationsbotschafterin Margot Käßmann und der Poet Konstantin Wecker haben in diesem Buch ein couragiertes Plädoyer für den Pazifismus und gegen jede Form von Krieg abgegeben. Sie verstärken dies noch durch eine Zusammenstellung von Texten zum Frieden, die von Persönlichkeiten der Vergangenheit und Gegenwart stammen. Von der Interreligiösen Bibliothek zum Buch des Monats Mai 2015 […]…

Wie es Europa mit der Religion hat

Staatskirche, strikte Trennung oder Kooperation

“Europa ist vielfältig in Kultur und Sprache, in Geschichte und Politik, aber auch in Bezug darauf, wie die Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ihr Verhältnis zu den Kirchen begreifen und gestalten. Diese Vielfalt hat ihren Ursprung in der Zeit der Reformation und beinflusst die europäische Gesetzgebung bis heute: Sogar der Vertrag von Lissabon aus dem Jahr […]…

“Gudn Dach”

Lutherclip zur Churchnight, 2 Minuten

Mit dem 2min-Clip „Die Entdeckung deines Lebens“ begleitet das Evangelische Jugendwerk in Württemberg die Church-Night-Kampagne zum Reformationstag – und stellt ihn jetzt freundlicherweise gratis auch für alle im Medienportal zum Download bereit.…

Mit Gott in den Krieg

Artikel der EKD

“Die evangelischen Kirchen im Deutschen Reich haben von jeher eine nationale Haltung eingenommen. Sie waren überzeugt, ihrem christlichen Charakter nichts zu vergeben, wenn sie dem Kaiser gaben, was des Kaisers war.” So schrieb der Generalsuperintendent der Kirchenprovinz Schlesien, Martin Schian, im Rückblick auf den vergangenen Weltkrieg. Damit lag er richtig: Vom Topos der “teutschen Nation” […]…

Kirche(n) in Bewegung

Reformationstag und Allerheiligen in einem katholischen Gymnasium

Vorstellung eines Projekttages: “Die Schüler sollen an einem dieser Tage die Chance erhalten, sich mit dem Lebensbild bzw. der Lebensleistung von Christen in aller Welt zu beschäftigen. Diese Horizonterweiterung kann zu der Einsicht führen, dass die weltweite Kirche eine ständige Erneuerung und Gestaltung braucht, die immer wieder von Menschen in Gang gesetzt wurde und wird.”…

DenkWege zu Luther

Projekte zu Luther

“In Deutschland kann man auf vielen Wegen „zu Luther“, zu anderen Reformatoren und an Stätten der Reformation unterwegs sein. Die Evangelischen Akademien in Sachsen-Anhalt und Thüringen begeben sich mit jungen Menschen auf „DenkWege zu Luther“ – dem bundesweiten Projekt für die außerschulische Jugendbildung, für Schulen und Berufsschulen zur Vorbereitung des Reformationsjubiläums 2017 – und für […]…

Tiefgang. Martin Luther- ein Heiliger. Die Luther Ikone.

Artikel in den rpi-impulse 2/2016 von Harmjan Dam

“Im Jahr 2017 feiern wir fünfhundert Jahre Reformation. Durch die ökumenische Bewegung haben die großen Varianten des Christentums sich im 20. Jahrhundert kennengelernt. Fünfhundert Jahre nach der Trennung zwischen der katholischen und evangelischen Kirche könnte diese Gedenkfeier vor allem mehr Einheit zwischen den Konfessionen bringen. Mein ökumenischer Beitrag, als evangelischer Ikonenmaler, ist diese Luther-Ikone. Sie […]…

Gott neu vertrauen

Magazin zum Reformation

Zum Reformationsjubiläum hat die EKD ein Magazin veröffentlicht, das vor allem die theologische Bedeutung des Jubiläums in den Mittelpunkt stellt. Es kann bestellt, online gelesen oder als PDF heruntergeladen werden.…