Entdeckungsreise im Garten der Religionen

Religionsunterricht interreligiös

Ein ehemaliger Klostergarten in Köln ist zu einem “Garten der Religionen” geworden. Dort können Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren lernen, was die verschiedenen Glaubensrichtungen der Welt jeweils ausmacht – und was sie verbindet. Beitrag von Deutschlandradio-Kultur, auch als Audio zu hören.…

Tod, interreligiös

WiReLex-Artikel

Artikel von Prof. Dr. Karlo Meyer im WiReLex, dem Wissenschaftlich-Religionspädagogischen Lexikon der Deutschen Bibelgesellschaft mit folgenden Kapiteln: 1. Tod und Sterben im interreligiösen Zusammenhang als Aufgabe des RUs 1.1. Einführung 1.2. Zielperspektiven eines Unterrichts zu diesem Themenbereich in interreligiöser Perspektive 1.3. Generelle Optionen für Fokussierungen 1.4. Spezifisch theologische Optionen zur Fokussierung 2. Hintergründe zu den […]…

Hundertwasser: St. Barbara Kirche

Kirchengebäude

Hundertwasser hat mit seiner Kirchengestaltung ein bemerkenswertes Wahrzeichen in einem Industriegebiet geschaffen. Mit der Gestaltung von 12 Toren, die für alle großen Weltreligionen stehen, setzt Hundertwasser eine Geste der Ökumene, der Toleranz und der Gemeinsamkeit.…

Religion – Sterben in den Weltreligionen

Video aus der Reihe odysso, 3 Minuten

Der Umgang mit dem Tod ist in allen Religionen ein wichtiges Thema. Kein Wunder: schließlich ist die Konfrontation mit der eigenen Sterblichkeit eine der wichtigsten Triebfedern der Religiosität des Menschen. Dieses Video gibt einen (sehr) kurzen Überblick über die Einstellung zum Tod in verschiedenen Religionen.…

Der Tod ist nicht das Ende

Tod und Sterben in den Weltreligionen – Ein Überblick auf den Seiten des Bayerischen Rundfunks

Kurz und übersichtlich wird das Thema Tod und Sterben in folgenden 5 Religionen dargestellt: Tod und Sterben im Christentum: Glaube an die Auferstehung Tod und Sterben im Judentum: “Der Respekt vor den Toten ist wichtig” Tod und Sterben im Islam: Mit Leib und Seele vor dem Jüngsten Gericht Tod und Sterben im Buddhismus: Der beschwerliche […]…

Interreligiöse Begegnungen: Gebete, Lieder, Besinnungen

Rezension des Titels von Johannes Lähnemann über multireligiöse Gebete in Nürnberg

Der bekannte Religionspädagoge Johannes Lähnemann hat nicht nur Wesentliches für die Konzeptentwicklungen zum interreligiösen Lernen geleistet, sondern auch viele praktische Initiativen angestoßen und kontinuierlich weiterentwickelt. Dazu gehören im Zusammenhang der Organisation “Religions for Peace” auch jahrelange gemeinsame Gebete von Vertetern der großen Weltreligionen in Nürnberg. Das vorliegende Buch gibt einen anregenden Einblick bis hin zu […]…

Ein Himmel – viele Religionen

zeitspRUng 2018, Sonderheft zum Berliner Rahmenlehrplan

Eine Unterrichtseinheit zur Lebensfrage 6 in der 7./8.  Jahrgangs­stufe zum verbindlichen Inhalt „Jenseitsvorstellungen in anderen Religionen im Vergleich zur christlichen Auferstehungshoffnung“.  …

Garten der Religionen – interreligiöse Vielfalt

Virtueller Rundgang durch einen Garten mit vielen Religionssymbolen

Zusammenstellung einer Bildergalerie mit Symbolen verschiedener Religionen. Diese können dazu anregen, einen Garten in seiner nicht nur pflanzlichen Vielfalt, sondern auch unter religiösen Aspekten neu zu sehen.…

Council for a Parliament of the World s Religions

Startseite

The Council for a Parliament of the World’s Religions was created to cultivate harmony among the world’s religious and spiritual communities and foster their engagement with the world and its guiding institutions in order to achieve a just, peaceful and sustainable world. –…

InterReligiöse Arbeitsstelle INTR°A

Interreligiöse Zusammenarbeit

Die Interreligiöse Arbeitstelle (INTR°A) e.V. ist der Zusammenschluss von Theologlnnen, PädagogInnen, Ökonomlnnen und anderen Interessierten, die durch Begegnungen und Publikationen den interreligiösen Dialog fördern wollen. Der Gedanke von Toleranz und Versöhnung soll umfassend gefördert werden. Bewahrung, Vertiefung und Förderung der eigenen religiösen Identität und Spiritualilät sind dabei Grundlage eines weiterführenden Dialogs, der danach fragt, was […]…