Religionsunterricht Konfessionell-Kooperativ in der Sek. I

Unterrichtsvorschläge

Das Religionspädagogische Institut (RPI) der EKKW/EKHN hat zusammen mit dem Bistum Fulda einen Reader für den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht erstellt, der gegen einen Unkostenbeitrag bestellt werden kann. Die Unterrichtsentwürfe sind mit den dazugehörenden Materialien auch online verfügbar: Kirche vor Ort: Evangelisch, Katholisch, Ökumenisch Dazugehörendes Material So glauben wir, so feiern wir: Feste im Jahreskreis Dazugehörendes Material Mit allen […]…

Die sieben Sakramente für Kinder erklärt

Das bedeuten Taufe, Erstkommunion und Co.

Die Sakramente sind die wichtigsten Feiern der katholischen Kirche. Sie bringen uns Gott ganz nahe, jedes auf seine Weise. Aber warum lassen wir uns zum Beispiel taufen oder empfangen die Firmung? Katholisch.de erklärt die sieben Sakramente in leicht verständlicher Sprache.…

Übergänge | religruber.de

Transitionen begleiten im Elementarbereich

Andreas Gruber unterrichtet Theologie und Religionspädagogik an der Fachakademie für Sozialpädagogik des Diakonischen Werks Traunstein. Auf seiner Website veröffentlicht er unterrichtspraktisches Wissen sowie Fachbeiträge, hier Praxisbausteine und Textsammlungen zu Kind und Tod sowie ein Fachartikel zu Transitionen.…

Sakramentenkatechese/ -pastoral

WiReLex-Artikel

Das WiReLex, das wissenschaftliche Religionslexikon der Deutschen Bibelgesellschaft, beschäftigt sich mit dem Thema “Sakramentenkatechese und Sakrementenpastoral”. Dazu wurden folgende Kapitel online gestellt: 1. Begriffs- und Verständnisklärung 2. Allgemeine Sakramentenpastoral 2.1. Zur grundlegenden Kontextualität 2.2. Sakramentenpastoral im Übergang 2.3. Sakramente und Glaube 2.4. Erwachsenenkatechese als vorrangige Form 2.5. „Ganzheitliche Formung“ (Kongregation für den Klerus, 1997, 29) […]…

Luthers Verständnis der Sakramente | 7.7.1 – Worthaus

Worthaus-Video, 49′:35”

“Im Mittelalter waren die Sakramente die Grundlage des kirchlichen Lebens. Man war der Meinung, die Sakramentshandlung bewirke mehr als bloße Worte. Die Sakramente vermitteln »das Heil«. An die Stelle dieses »solo sacramento« der mittelalterlichen Kirche setzte Luther ein »solo verbo« (allein das Wort). Darin besteht bis heute eine konfessionelle Grunddifferenz zwischen der evangelischen und der […]…

Der Ablass – eine kaum bekannte katholische Glaubenspraxis

Video, 7.57′

“Die katholische Lehre und Praxis kennt den “Ablass” – den Nachlass zeitlicher Sündenstrafen für bereits vergebene Sünden. Was versteht man darunter? Das Thema ist ökumenisch hoch interessant, da der Ablassstreit zur Abspaltung von Luther und den Protestanten von der katholischen Kirche führte.” Auszug aus einer Sendung von “katholisch1.tv”.…

Kirchenordnung der ersten Gemeinde

Diese Kirchenordnung bringt Auferstehung Jesu, Pfingsten, Apostel, Ethik und Rituale (Sakramente) zusammen.

Diese Kirchenordnung bringt Auferstehung Jesu, Pfingsten, Apostel, Ethik und Rituale (Sakramente) der Urkirche zusammen. Die Mindmap liegt als .bmp vor. Sie veranschaulicht den Zusammenhang der o.g. Aspekte gemäß dem endredaktionellen Stand des Neuen Testaments. Eine Vorlage für die Oberstufe.…