Unser nützlichster Verräter

Herkunft

“Damit Jesus zum Heiland werden kann, muss Judas ihn verraten. Porträt einer tragischen Figur” von Sabine Rückert auf zeit-online (2010). Darstellung der wechselvollen Judas-Rezeption im Lauf der Geschichte bis hin zur Anfrage an die Gegenwart, ob die Figur des Judas in einer Zeit, in der der Zweifel die Norm ist, überflüssig geworden ist.

Abschließende Fragen der Autorin, die sich zur Weiterarbeit eignen:  “Und jedes Jahr [an Karfreitag] fordert die Figur des Jesus den einzelnen Zuhörer auf, sich zu fragen: Gibt es eine Überzeugung, für die ich mein Leben riskieren würde? Und die Figur des Judas fragt ihn: Welche Überzeugung würdest du verraten? Hast du überhaupt eine, die es wert ist, verraten zu werden? “

Mehr Anzeigen
Zum MaterialURL in Zwischenablage

Bildungsstufen

Oberstufe

Medientypen

Aufgabenstellung, Text/Aufsatz

Schlagworte

Historischer Jesus, Judas, Karwoche, Sinn, Verrat

Verfügbarkeit

kostenfrei nach Anmeldung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Schreibe einen Kommentar