Pädagogik: Juden im Schulunterricht

Zum Material URL in Zwischenablage
Ein Artikel in der ‘Jüdischen Allgemeinen’ vom 12. November 2018

Zentralrat und Kultusministerkonferenz legen Erklärung vor

Das Judentum ist vielfältig, seine Darstellung im deutschen Schulunterricht ist es nicht. In bildlichen Darstellungen sieht man fast nur Chassidim, in Texten geht es meist nur um die Schoa oder eine – in der Regel kritische – Darstellung Israels.
Daher haben Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, und die Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), Bremens Bildungssenatorin Claudia Bogedan,  eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet.

Der Artikel geht auf die einseitige und, was das heutige jüdische Leben angeht, defizitäre Darstellungen des Judentums in deutschen Schulbüchern ein.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft

Martin Krauss

Verfügbarkeit

kostenfrei, frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar