Werte und Werthaltungen

Informationen und praktische Tipps

Andreas Gruber unterrichtet Theologie und Religionspädagogik an der Fachakademie für Sozialpädagogik des Diakonischen Werks Traunstein. Auf seiner Website veröffentlicht er unterrichtspraktisches Wissen, hier zum Themenbereich Werte, Werte im AT, Bergpredigt, Gewissen und Beispielen für Handlungssituationen.…

Materialsammlung für den Religionsunterricht an Realschulen

Unterrichtsbausteine von Josef Bürger

Hinter jedem der aufgeführten Themen stehen Arbeitshilfen und -blätter für den katholischen Religionsunterricht  zum Download bereit. Diese (schon etwas ältere) Materialsammlung stammt  von Josef Bürger, Seminarrektor a.D.  und selbst Religionslehrer in Bayern. Die Materialien stehen unter einer der Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 2.0 Deutschland Lizenz, die die Nutzung und Anpassung des Materials […]…

Verteidigungsrede Luthers auf dem Reichstag zu Worms

Eingestellt im Gutenbergprojekt

Auf den Seiten des Gutenbergprojekts auf Spiegelonline-Kultur ist die komplette Verteidigungsrede Luthers vom 18. April 1521 zu finden, ebenso wie seine Schrift “Von der Freiheit eines Christenmenschen” und andere Schriften.…

Freiheit bei Martin Luther

Artikel, 10 Seiten

Prof. Dr. Thomas Martin Schneider von der Uni Koblenz-Landau setzt sich mit dem Toleranz- und Freiheitsverständnis von Luther auseinander.…

Schwerpunkt Sterbehilfe

evangelische aspekte 4/2015

Wie denken Christinnen und Christen über die Sterbehilfe? – Selbst Repräsentanten der Evangelischen Kirche sind sich da nicht einig. Anlässlich der aktuellen Bundestagsentscheidung hat die Diskussion zugenommen. Woran kann sich das ethische Urteil orientieren? Wie weit darf Sterbehilfe gehen? Die Abgeordneten im Bundestag ringen um eine gesetzliche Regelung von Rainer Lang Sterbehilfe darf kein Geschäft […]…

Ohne Gewissen und doch nicht gewissenlos – Auf der Suche nach einem abendländischen Begriff im Buddhismus

Fachartikel

“Die Bedeutung des abendländischen Ausdruckes ‚Gewissen‘, welchen es so im Buddhismus nicht gibt, wird durch eine Gruppe von fünf Qualitäten, sog. ‚Geistesfaktoren‘ – Selbstachtung, Selbstverleugnung, Decorum, In-Decorum und Bedauern – wiedergegeben. Hier öffnet sich eine Bandbreite von kritischer Selbstbeurteilung von (un)angemessenen Handlungen über moralische Integrität bis hin zur Verantwortungsübernahme der Folgen des eigenen Handelns.” (Michael […]…