Jesus Christus, für uns gestorben…

Zum Material URL in Zwischenablage
Artikel

Die Frage Warum eigentlich ‚für uns’? ist nicht erst eine Frage unserer Zeit. Und auch die Antwort „für unsere Sünden“ gab zu allen Zeiten Anlass zu weiterem Fragen,“ stellt der Ratsvorsitzende der EKD Nikolaus Schneider fest und fragt weiter:

„Musste Jesus am Kreuz sterben, damit wir Menschen befreit werden von der absoluten Macht des Bösen und von der absoluten Macht des Todes?
Ist das Kreuz Christi für Christenmenschen und für alle Menschen der Weg der Erlösung? Und wenn ja – wie können und wie sollen wir diesen Kreuzesweg Christi heute für uns und für „die Welt“ verstehen und verständlich machen?                               .
Kreuzestheologie – das war und das ist für unsere Theologie‐ und Kirchengeschichte „Eckstein“ und „Stolperstein“ des Evangeliums!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...

Herkunft des Materials

Ev
Horst Heinemann

Bildungskontext

Verfügbarkeit

frei zugänglich

Materialticker

Melden Sie sich zum materialticker an und erhalten Sie mehrmals wöchentlich die aktuellen Materialpooleinträge zugeschickt.

Schreibe einen Kommentar