Dienste
Treffer

Schwarzarbeit – eine Bagatelle?0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

lehrer-online.de

Viele Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen sind unmittelbar von Arbeitslosigkeit bedroht. Die Mehrheit von ihnen würde lieber schwarzarbeiten als gar nicht arbeiten. Die Folgen der verbreiteten Schwarzarbeit für Arbeitsmarkt und Sozialsystem werden ignoriert. Nach einer vom Institut für Demoskopie Allensbach durchgeführten Umfrage sind 37 Prozent der Deutschen der Meinung, dass Schwarzarbeit eine Art Bürgernotwehr sei.…

Schlagworte: Arbeit, Arbeitsrecht, Schwarzarbeit, Wirtschaftsethik, Berufsethik

Was Religionslehrer heute möchten und brauchen0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

AEED

Faltblatt der AEED

Die Kommission für Fragen des Religionsunterrichts hat (2012) eine Sammlung von Wünschen, Anforderungen und Erwartungen erstellt, die zu Gesprächen und Diskussionen über das Rollenverständnis von Religionslehrkräften anregen soll. Das Faltblatt kann als Diskussionsgrundlage in Fortbildungen, Fachkonferenzen und bei Elternabenden genutzt werden. Weitere Infos: www.aeed.de.. Institution: Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Erzieher in Deutschland e. V.

Schlagworte: Berufsethik, Innovation, Kirche, Konfession, Weiterbildung, Lehrerbildung, Lehrerrolle, Pluralität, Religionslehrer

Mensch im Beruf – Arbeit und Gerechtigkeit0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn (RPZ)

Unterrichtsvorschlag für die Berufsschule

Die Schülerinnen und Schüler beschreiben biblische (und ethisch-moralische) Einsichten zu gerechtigkeit und konkretisieren diese an einem Beispiel aus dem Arbeitsleben.  

Schlagworte: Beruf, Arbeit, Gerechtigkeit, Berufsethik