Verabschieden sich Kinder und Jugendliche von der Theodizee? Eine Problemanzeige

Artikel in der Münchner Theologischen Zeitschrift Band 59 3/2008

Noch vor wenigen Jahrzehnten scheint die Theodizeefrage die erste, zentrale „Einbruchstelle“ des Gottesglaubens (K.E. Nipkow) bei Kindern und Jugendlichen gewesen zu sein. Wie gehen diese am Anfang des 21. Jh. mit dem Thema Leid und Gott um? Eine vom Autor mitverantwortete empirisch-qualitative Studie kommt zu dem Ergebnis, dass für die Mehrheit der Kinder und Heranwachsenden […]…

Nahtoderfahrungen sind keine Hirnprodukte – ZDF Bericht

Interview mit Prof K.Ring

„Wer stirbt, ist nicht tot. Es ist nicht das Ende der Persönlichkeit.“, so die Position von Prof. Walter van Laak. Anhand eines Nahtoderlebnisses von Alois Serwaty entwickelt die Dokumentation das Thema. Großen Raum nimmt das Interview mit Prof. Walter van Laak ein. Es ist gut, weil von Laak sachlich und ruhig argumentiert und vertrauensvoll wirkt […]…

Nahtoderfahrungen

Erfahrungen an der Grenze zwischen Leben und Tod

Sehr ausführliche Seite zu fast allen Aspekten von Nahtoderfahrungen (NTE). Gliederungspunkte: Was sind Nahtod – Erfahrungen? Medizinische Erklärungen Psychologische Erklärungen Nahtod-Erfahrungen und Religion Die Materialien sind gut gegliedert und eignen sich dadurch sehr für eigenständige Recherchen von Schülerinnen und Schülern ab Jg. 9/10 Hinweise auf Filme sind evtl. nicht mehr die aktuellsten.…

Der Tod gehört mir

Eine Buchbesprechung von Christoph Auffarth

Friedwälder, anonyme Bestattung, Schlager bei der Beerdigung. Ist das das Ende der christlichen Bestattungskultur? Barbara Happe kann aus ihrer großen geschichtlichen Kenntnis heraus zeigen, dass Ähnliches schon ganz lange praktiziert wurde und nicht heidnisch oder gegenchristlich zu verstehen ist. Für Unterrichtende kann dieses Buch interessante Hintergrundinformationen liefern!…

Was ist Ethik?

Worthaus-Video, 1:27:57

Glaubensfragen werden heute oft nicht so drängend diskutiert wie ethische Fragen. ‘Ethische Fragen sind daher auch oft Identitätsfragen, sagt Thorsten Dietz. Deine Antwort auf ethische Fragen zeigt, in welche Ecke der Gesellschaft du gehörst, mit wem du dich abgibst, wen du wählst und sogar, was du konsumierst. Und er erklärt, warum die Bibel die Antwort […]…

“Hexenhammer” – ein Buch mit tödlichen Folgen

Artikel, Deutsche Welle

“Der “Hexenhammer” bestand inhaltlich aus drei Teilen. Einmal wurde erklärt, woran Hexen zu erkennen seien – oder besser: Zauberinnen. Denn das Wort Hexe war noch gar nicht flächendeckend bekannt und verbreitet. Im zweiten Teil des Buches hat Kramer in Beispielgeschichten aufgeführt, was diese angeblichen Zauberinnen alles tun, um Menschen zu schädigen. Und im dritten Teil […]…

Hospiz und Schule – Handreichung

Abschied, Sterben, Tod und Trauer als Thema für Schule und Unterricht

Die Handreichung gibt Denkanstöße, um sich in der Schule präventiv auf verschiedenen Ebenen und mit unterschiedlichen Graden der Intensität mit dem Thema Abschied, Tod und Sterben auseinanderzusetzen. Sie macht Vorschläge zur Implementierung des Themas in der Schule, äußert sich zu Fragen der Zusammenarbeit mit Eltern, mit den Kriseninterventionsteams, den Schulpsychologen und Beratungslehrkräften. Zudem enthält sie […]…

Sterben, Tod und Trauer

Leseempfehlungen für Kinder und Erwachsene

Der katholische Borromäusverein bietet hier eine Auswahl neuer und bewährter Titel für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die dazu beitragen wollen, mit dem Tod zu leben. Eine ausführliche, kommentierte Liste kann als PDF-Datei heruntergeladen werden.…

Forschung zwischen Leben und Tod

Stern-Interview

Sie sehen das Licht am Ende des Tunnels – oder wie sie wiederbelebt werden: Immer wieder berichten Menschen, die beinahe gestorben wären, von Nahtoderfahrungen. Der Arzt Pim van Lommel erforscht das Phänomen.…

Handbuch: Sterben und Tod

Rezension eines Kompendiums zu den Grenzfragen des Lebens

Zum Kulturen und Zeiten übergreifenden Themenbereich „Sterben und Tod“ liegt hier zum ersten Mal im deutschen Sprachraum ein systematisch aufgebautes, geradezu enzyklopädisches Handbuch vor. Es ist ein wissenschaftlich umfassend aufbereitetes Werk, das aber für jeden Interessierten verständliche Zugangswege eröffnet, geradezu ein unentbehrliches Nachschlagewerk…