Starke Gefühle: Ohnmacht

Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 3/2016

Die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht sind ein Angebot für Lehrer und Schüler. Sie passen zum baden-württembergischen Bildungsplan für den Religionsunterricht der Klassen 7 bis 9. In diesen Unterrichtsbausteinen der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva) wird eine Familie mit Erziehungsproblemen vorgestellt, Menschen, die körperlich eingeschränkt sind und die Ohnmachtserfahrungen einer psychisch kranken Frau. Unterrichtsbausteine zu […]…

Starke Gefühle: Erleichterung

Wenn Menschen wieder Mut fassen und die Last von ihren Schultern genommen wird, macht Erleichterung sich breit
Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 2/2016

Wenn die Tage voller Verzweiflung, wenn die Nächte voller Angst sind, dann ist ein Lichtblick in der verzweifelten Situation eine unglaublich wichtige Erleichterung. Wenn große Angst weicht, Hoffnung wieder Raum greift im Leben, bringt das neue Hoffnung. Drei Beispiele in Schatten und Licht 2/2016 zeigen, wie Menschen wieder Mut fassen und die Last von ihren […]…

Starke Gefühle: Hoffnungslosigkeit

Hoffnung kann verloren gehen, aber auch langsam wieder aufgebaut werden 1/2016

Hoffnungslos – am Ende. Wenn selbst die Hoffnung fehlt, dann ist gar nichts mehr da. Geld mag fehlen, eine Wohnung mag fehlen, die Liebe mag verloren gehen, aber wenn sogar die Hoffnung verloren gegangen ist? Dann ist auch verloren gegangen, dass es wieder besser werden kann. Wer hoffnungslos ist, hat gar nichts mehr. Wie kann […]…

Starke Gefühle: Geborgenheit

Geborgenheit ist an Weihnachten kein selbstverständliches Gefühl.
Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 4/2015

Eine hochschwangere Frau, ein Mann, unterwegs in einer fremden Stadt – und zunächst weit und breit keine Unterkunft für sie. Dieses Szenario wurde der Ausgangspunkt für ein Fest, das für viele Menschen eng mit Geborgenheit verknüpft ist. Die Spannung zwischen Geborgenheit und Ablehnung verbindet sich mit dem „Fest der Liebe“. In dieser Spannung bewegen sich […]…

Starke Gefühle: Angst

Angst kann schützen, aber auch lähmen – Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 3/2015

Angst ist lernbar und verlernbar. Das Interkulturelle Training der Evangelischen Gesellschaft (eva) für ihre pädagogischen Fachkräfte ist ein solches „Angst-Verlern-Programm“. Durch Reflektion der eigenen Wertvorstellungen können sich die Teilnehmenden mit ihren Vorurteilen gegenüber Fremdem und Unbekanntem auseinandersetzen. So lernen sie, mit Neugier und Offenheit zu reagieren, was zum Beispiel in der Arbeit mit Flüchtlingen sehr […]…

Starke Gefühle: Lebensfreude

Unterrichtsmaterialien zu dem Heft “Schatten und Licht 2/2015” der EVA Stuttgart

Ein Angebot für Lehrer und Schüler sind die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht. Diese passen zum baden-württembergischen Bildungsplan für den Religionsunterricht der Klassen 7 bis 9. Die Materialien werden auf der Grundlage von Texten aus dem Förderermagazin „Schatten und Licht“ der Evangelischen Gesellschaft erstellt, das viermal im Jahr erscheint. Sie geben Einblicke in die […]…

Starke Gefühle: Schmerzen

Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 1/2015

Schmerzen kennt jeder Mensch – in unterschiedlichem Ausmaß. Tut gerade nichts weh, denken wir wenig darüber nach. In der Ausgabe der eva-Zeitschrift schatten und licht mit dem Thema „Starke Gefühle: Schmerzen“ werden drei Menschen vorgestellt, deren Leben ganz von Schmerzen beherrscht war oder ist: Frau S., die ihre seelischen und körperlichen Schmerzen mit Alkohol betäubt […]…

Starke Gefühle: Heimweh

Heimweh – davon können Menschen mit Migrationshintergrund ein Lied singen. Besonders an Weihnachten.
Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 4/2014

Heimweh – wer kennt das nicht? Fast jeder Mensch wird zustimmen, dass das ein starkes Gefühl ist. Wir brauchen Menschen, aber auch Orte, Zusammenhänge, die uns vertraut sind und zu denen wir gehören. Weil wir unterschiedlich aufwachsen und geprägt sind, bedeutet Heimat nicht für alle dasselbe. Menschen mit Migrationshintergrund erleben in Deutschland eine ganz andere […]…

Starke Gefühle: Wut

Blinde Wut oder heiliger Zorn? Wut kann zerstören, aber auch Kraftreserven freisetzen. Schatten und Licht 3/2014

Wut ist ein starkes Gefühl – mit ambivalentem Charakter. Im blinden Zorn tun Menschen Dinge, die sie bei klarem Verstand niemals machen würden. Diese Form von Wut lässt oft genug nur Opfer zurück. Manchmal bewirkt Wut aber eine Art „heiligen Zorn“, der Kraftreserven in Menschen freisetzt, von denen sie gar nichts wussten. Mehrere Seiten der […]…

Starke Gefühle: Stolz

Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 2/2014

In unserem Kulturkreis haben wir ein ambivalentes Verhältnis zum Stolz. Dass Stolz etwas Positives und sogar sehr Wichtiges sein kann, zeigen die Berichte aus den Häusern und Projekten der eva. Den Stolz der Menschen im Haus der Lebenschance in Stuttgart, im Wohnheim Albuchstraße in Heidenheim und in der Internationalen Kindergruppe zu fördern, das ist sinnvoll. […]…